Bei den Landesmeisterschaften sowie beim Jahresprojekt zum Thema „Gesundheitskompetenz“ der Kärntner Feuerwehrjugend begeisterten die Jungflorianis aus dem Bezirk Hermagor.







Sensationeller Erfolg der Feuerwehrjugend

Im Rahmen der Landesmeisterschaft der Kärntner Feuerwehren kürte sich die 1. Gruppe der Feuerwehrjugend (FWJ) Hermagor am 6. Juli 2019 mit einem ausgezeichneten 1. Platz in der Kategorie Silber zum Landesmeister. Dem Erfolg nicht genug, konnte sie sich ebenso in der Kategorie Bronze durchsetzen und erzielte den hervorragenden 2. Platz und ernannte sich zum Vizelandesmeister. Auch die 2. Gruppe der FWJ Hermagor erzielte einen bemerkenswerten Erfolg: In der Kategorie Bronze wurde ihr hartes Training mit dem 3. Platz belohnt. Die zwei Gruppen setzten sich aus Jugendlichen der Feuerwehren Hermagor, Kühweg, Mitschig, Watschig, Tröpolach und Rattendorf zusammen. Kaspar Schabus konnte sich im Einzelbewerb mit dem 3. Platz von hundert Teilnehmern aus ganz Kärnten durchsetzen.

 

 














Erster Platz beim Jahresprojekt „Gesundheitskompetenz“

Über ein Jahr hinweg beschäftigten sich die Feuerwehrjugendmitglieder aus den einzelnen Bezirken des Landes und ihre Betreuer mit den verschiedensten Themen im Bereich der Gesundheitskompetenz. Der Bezirk Hermagor widmete sich dem Themenkomplex „Ernährung“, welcher in weiterer Folge mit den Jugendlichen erarbeitet und im Jänner 2019 (wie schon berichtet) im Rahmen eines Präventionstages präsentiert wurde.
Am 13. Juli 2019 folgte die Abschlussveranstaltung in den Räumlichkeiten des Kärntner Landesfeuerwehrverbandes in Klagenfurt. Dort hatten alle Bezirke die Möglichkeit, ihr erarbeitetes Projekt in Form eines Marktstandes und einer Bühnenpräsentation der versammelten Kärntner Feuerwehrjugend und den Ehrengästen vorzustellen. Es war ein forderndes Projekt und ein spannender Abschlusstag. Jedes einzelne Thema wurde ausgezeichnet und mit viel Mühe in den jeweiligen Bezirken erarbeitet und präsentiert. Schlussendlich kann sich der Bezirk Hermagor über den ersten Platz und dem damit verbundenen großartigen Preis für die Feuerwehrjugendmitglieder freuen. Der Bezirksfeuerwehrjugendbeauftragte BI Franz Pfaffenberger bedankt sich bei allen, die sich im Rahmen des Projektes mit ihrem Engagement, Wissen oder geschenkten Lebensmitteln eingebracht haben. „Ein besonderer Dank gilt auch Bezirksfeuerwehrkommandant-Stv. Georg Zankl, der die Abschlussveranstaltung in Klagenfurt mitverfolgt hat und mit seiner Anwesenheit sein großes Interesse und seine Wertschätzung für die Jugendarbeit zum Ausdruck brachte“, so Pfaffenberger.

 

 











 

 

Video vom Präventionstag in Hermagor: https://www.youtube.com/watch?v=7vX6rIHm5kk



Text : PFM Magdalena Gucher, OFM Martina Eder
Fotos: Feuerwehrjugend

 

Zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.