Neue Feuerwehr-Software „MP-Feuer“

Mit der Einführung der neuen Software für die Kärntner Feuerwehren ist ein zeitgemäßer und wichtiger Modernisierungsschritt in der Verwaltungstätigkeit geschafft.





Im Dezember fanden insgesamt fünf Schulungen im Bezirk Hermagor statt. Dabei wurden 98 Anwenderinnen und Anwender auf die neue Verwaltungssoftware eingeschult. Mit „MP-Feuer“ soll den Verantwortlichen eine zeitgemäße, vielfach erprobte und vor allem praxistaugliche Gesamtlösung für alle Anwendungsfälle der laufenden Verwaltung zur Verfügung stehen. Die Mitglieder- und Geräteverwaltung als auch die Einsatznachbearbeitung werden wesentlich effizienter und leichter möglich sein.

 

 

 



Der Kärntner Landesfeuerwehrverband wird in den kommenden Tagen die erforderlichen User-Accounts zur Verfügung stellen, sodass bis Jahresende erste Erwahrungswerte in einer Demo-Version gesammelt werden können. Ab 15. Jänner 2020 steht die neue Software im Live-Betrieb allen Kärntner Feuerwehren zur Verfügung.

Der Bezirksbeauftragte Gerd Guggenberger bedankt sich bei seinen Multiplikatoren Heimo Ramsbacher-Ranner, Robert Koppensteiner und Martin Kandolf für ihre Ausbildungstätigkeit im Bezirk und bei allen interessierten Kameradinnen und Kameraden, die künftig mit der neuen Software arbeiten werden, für ihr reges Interesse.

Anwendungsfragen zur Software können unter der E-Mail-Adresse Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! gestellt werden. Diese werden von den Multiplikatoren ehestmöglich beantwortet.



Text: HBI Gerd Guggenberger


Drucken   E-Mail