FW-Kennzeichen für die Feuerwehren in Hermagor

Die Einführung der Feuerwehrkennzeichen wurde im Jahr 2019 durch die Bundesregierung beschlossen. Alle österreichischen Feuerwehrfahrzeuge werden künftig mit Sachbereichskennzeichen ausgestattet.

 




Österreichs Feuerwehren sollen einheitliche KFZ-Kennzeichen erhalten, um rechtliche Probleme und Verwechslungen zu vermeiden. Diese mit dem Kürzel „FW“ beginnenden Kennzeichen haben für die Feuerwehren mehrere Vorteile.

Was bedeuten die Zahlen und Ziffern?
FW - Feuerwehr
100-199 - Fahrzeuge des KLFV im Bezirk (z.B. GSF, SRF-K, …)
200-999 - Fahrzeuge der Feuerwehren des Bezirkes
HE - Politischer Bezirk Hermagor

Alle ab Februar 2020 neu zugelassenen Feuerwehrfahrzeuge erhalten nur mehr die neuen Kennzeichen. Die jeweilige Gemeinde hat jedoch die Möglichkeit, die vorhandenen Fahrzeuge umzurüsten.Von dieser Möglichkeit hat die Stadtgemeinde Hermagor-Pressegger See Gebrauch gemacht, um die Fahrzeuge der Feuerwehren mit einheitlichen Kennzeichen zu versehen.

„Einerseits bedeutet die Umstellung eine Wertschätzung gegenüber den Leistungen unserer Freiwilligen Feuerwehren in der Stadtgemeinde und andererseits birgt die Umstellung auch Sicherheit für zukünftige Mautfahrten auf Autobahnen und Schnellstraßen, Auslandseinsätze und Parkabgaben in Städten, so dass es hier zu keinen Irritationen mehr kommen kann. Ebenso wurde mit dem Austausch eine fortlaufende Nummerierung der Fahrzeuge möglich und die versicherungstechnische Verwaltung der Fahrzeuge in der Stadtgemeinde vereinfacht.“, so Bürgermeister und Feuerwehrreferent Siegfried Ronacher.

 

 

v.l.: GFK-Stv. Robert Koppensteiner, Bgm. Siegfried Ronacher,
Mario Tscheließnig (Generali Versicherung)

 

Text und Fotos: Stadtgemeinde Hermagor – Pressegger See – Rene Pettauer


Drucken   E-Mail