Neues TLFA 4000 für die Feuerwehr Hermagor

Am 31. Juli 2020 wurde das neue Tanklöschfahrzeug offiziell an die FF Hermagor übergeben.

 




Zum Empfang des neuen Tanklöschfahrzeuges-Allrad 4000 Liter versammelten sich die Kameraden, politische Vertreter der Stadtgemeinde und Funktionäre des Feuerwehrbezirkes Hermagor beim Feuerwehrhaus Hermagor.

Das alte TLFA 4000 der FF Hermagor stand bereits 29 Jahre im Dienst der Feuerwehr Hermagor. Da dieses Fahrzeug das wichtigste und schlagkräftigste Fahrzeug im Bereich Brandbekämpfung in der Stadtgemeinde Hermagor-Pressegger See darstellt, entschloss sich der Gemeinderat bereits am 25. April 2018 zu einer Neuanschaffung.

Nach der Ausschreibung des Kärntner Landesfeuerwehrverbandes ging die Firma Magirus-Lohr als Bestbieter hervor. Die Kosten für das Fahrzeug betragen rund € 350.000,-. Der Kärntner Landesfeuerwehrverband schüttet hier eine Förderung von € 145.000,- aus.

Nach zahlreichen Aufbaubesprechungen, Besichtigungen und Änderungswünschen auf die Bedürfnisse der Feuerwehr Hermagor wurde das Fahrzeug schlussendlich am 31. Juli 2020 von den Kameraden übernommen.

 

Das neue TLFA 4000 der FF Hermagor



Die Schlüsselübergabe an den Kommandanten Christof Rohr fand im Rahmen einer kleinen Feier in den Abendstunden des 31. Juli durch Bgm. Siegfried Ronacher statt. Anwesend waren auch zahlreiche politische Vertreter der Stadtgemeinde Hermagor-Pressegger See, wie Vizebgm. DI Leopold Astner, StR Christina Ball, StR Irmgard Hartlieb, StR Hannes Burgstaller und hochrangige Feuerwehrfunktionäre des Bezirkes. Unter ihnen fand man BFK Herbert Zimmermann, AFK Robert Koppensteiner, GFK Bernhard Tscheließnig und Bezirksmaschinenmeister Georg Zankl.

 

 

Bgm. Siegfried Ronacher bei der Schlüsselübergabe an Kdt. Christof Rohr im Kreise
der weiteren politischen Vertreter der Stadtgemeinde und der Feuerwehrfunktionäre



Seitens der Freiwilligen Feuerwehr Hermagor gilt der Dank der Stadtgemeinde Hermagor-Pressegger See unter Bürgermeister Siegfried Ronacher mit allen seinen Stadt- und Gemeinderatskollegen für die Finanzierung des neuen Tanklöschfahrzeuges sowie dem Kärntner Landesfeuerwehrverband für die Förderung. Ein wichtiger Aspekt ist sicherlich auch die Kommunikation und Zusammenarbeit mit der ausliefernden Firma. Hier geht ein herzliches Danke an Johannes Schober und Thomas Kulmhofer von der Firma Magirus Lohr. Die Freiwillige Feuerwehr Hermagor kann mit Stolz behaupten, dass eines der modernsten Tanklöschfahrzeuge nun in Hermagor stationiert ist und dieses ein unerlässliches Arbeitsgerät für den zukünftigen Schutz der Bevölkerung und der Gäste der Stadtgemeinde darstellt.

 

 

Schlüsselübergabe durch Bgm. Siegfried Ronacher mit den weiteren politischen
Vertretern, Feuerwehrfunktionären und Kamerad*innen der FF Hermagor

 




Text und Fotos: LM Rene Pettauer


Drucken   E-Mail