Neue Tragkraftspritze „Beaver“ für die FF Förolach

130513 FO 1Am Montag, dem 13. Mai 2013, konnten die Kameraden der FF Förolach im Rahmen einer kleinen Feier eine neue Tragkraftspritze „Beaver“ der Firma Rosenbauer übernehmen.




Zur Übergabe konnte Kommandant OBI Robert Koppensteiner neben den anwesenden Kameraden den Bürgermeister Siegfried Ronacher, GR Christian Kandolf, Bezirksfeuerwehrkommandant OBR Ing. Rudolf Robin, Gemeindefeuerwehrkommandant ABI Herbert Zimmermann, Robert Heiß (Metallbau Heiß) sowie die Vertreter der Fa. Rosenbauer - Michael Oberluggauer und Roman Felsner - begrüßen.

 

 

130513 FO 1vorne v.l.: M. Oberluggauer, R. Felsner (beide Fa. Rosenbauer),
Kdt. R. Koppensteiner, Bgm. S. Ronacher, BFK R. Robin,
GR Ch. Kandolf, R. Heiß, GFK H. Zimmermann



Kommandant Koppensteiner bedankte sich bei allen Ehrengästen für die Unterstützung beim Ankauf der neuen Tragkraftspritze (TS). Diese TS „Beaver“ wurde von Metallbau Heiß durch einen Fixanbau des Treibstofftanks zum „Modell Kärnten“ modifiziert und stellt damit eine Weiterentwicklung des Basismodells dar.

 

 

130513 FO 2




130513 FO 3




In den Reden der Ehrengäste wurde auf die gute und konstruktive Zusammenarbeit mit der FF Förolach hingewiesen. Weiters wurde die Wichtigkeit unterstrichen, Gerätschaften nach Bedarf und nicht nach Begehrlichkeiten anzukaufen. Bürgermeister Siegfried Ronacher wünschte den Förolacher Kameraden viele Übungen, wenig Einsätze und ein gutes Abschneiden bei den Bewerben mit der neuen TS „Beaver“.

Im Anschluss an den offiziellen Teil lud die Kameradschaft alle Beteiligten zu einem kleinen Imbiss im Rüsthaus ein.

 

 

130513 FO 4




130513 FO 5




Technische Details:

Förderleistung: 800 l/min
Gewicht: 130 kg (vollgetankt)
Leistung: 35 PS
Fix aufgebauter Tank durch Fa. Heiß (Modell Kärnten)

 

 

130513 FO 6




130513 FO 7




Text und Fotos: FF Förolach – OBI Robert Koppensteiner


Drucken   E-Mail