Atemschutzschulung in St. Stefan/Gail

Am 27.08.2021 wurde eine Atemschutzschulung im Feuerwehrhaus St. Stefan an der Gail durchgeführt.





Als Vortragender fungierte der Gemeinde-Atemschutzbeauftragte OLM Stefan Plesin. Er brachte allen ATS-Trägern der Gemeinde St. Stefan wichtige taktische Vorgehensweisen bei einem ATS–Einsatz näher. Ein wichtiger Punkt war, dass jede Feuerwehr bei der Einsatzmeldung „Brandeinsatz“ ihre ATS–Träger bereits bei der Anfahrt im Feuerwehrauto ausrüsten soll, damit bei der Ankunft sofort mit Atemschutz reagiert werden kann.

 

 



Weiters konnte Stefan wertvolle Tipps über die Vorgehensweise bei einem Innenangriff geben. Einzelne Ausrüstungsgegenstände für den ATS-Einsatz wurden vorgeführt und bis ins Detail erklärt. Dazu gehörte die Anwendung der Fluchthaube, das Einsetzen von Holzkeilen und Bandschlingen und die Arbeitsweise mit dem Hohlstrahlrohr.

 



Für den Truppführer erweist sich die Atemschutzmaske mit inkludiertem Funk als große Erleichterung, da die Kommunikation im Einsatz einen wichtigen Faktor darstellt. Ebenfalls von Vorteil ist es, für jeden Atemschutztrupp einen Kameraden abzustellen, welcher für den Trupp zuständig ist, um erstens die Sicherheit des Trupps zu gewährleisten und zweitens den Einsatzleiter zu entlasten.

 



Die Atemschutzfeuerwehren der Gemeinde St. Stefan konnten eine sehr interessante Schulung erleben. Ein großer Dank gilt OLM Stefan Plesin für die Vorbereitung und Durchführung der Schulung.


Text: GFK OBI Michael Druml
(Symbol-)Fotos: BFKdo Hermagor (1), OBI Michael Druml (2-4)


Drucken   E-Mail
Free Joomla! templates by Engine Templates

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.