Übung: Forstunfall mit mehreren Verletzten

altAm Samstag, dem 22. Oktober 2011, führten die Feuerwehren des Übungsbereiches Hermagor-Ost eine Übung in Mellweg durch.

 






Auffahrunfall am Waldweg

Übungsannahme war ein Forstunfall, wobei ein Traktor von einem Waldweg abgekommen ist. Ein nachfolgender PKW mit zwei Insassen konnte nicht mehr bremsen und ist dem Traktor aufgefahren. Alle drei beteiligten Personen konnten sich nicht selbst befreien.

 

 

alt




Erste Sofortmaßnahmen eingeleitet

Als erster am Übungsort war die zuständige Feuerwehr Mellweg, welche rasch die ersten Sofortmaßnahmen einleitete. Die Mannschaft sicherte den Traktor vor weiterem Abrutschen, betreute die Verletzten und baute eine Beleuchtung auf. Gemeinsam mit den Feuerwehren Förolach, Görtschach, Egg und Dellach wurden die Verletzten aus den Fahrzeugen befreit. Weiters wurde eine Ölsperre errichtet und ein dreifacher Brandschutz mit Wasser, Schaum und Pulver aufgebaut. Als Wasserversorgung diente der im Ort befindliche Löschwasserbehälter.

 

 

alt





alt




Ein Kind wird vermisst

Plötzlich wurde dem Einsatzleiter bekannt, dass sich noch ein Kind in der Nähe des Unfallortes befand. Sofort wurde eine Suchaktion eingeleitet, wobei das verletzte Kind nach kürzester Zeit im steilen Gelände gefunden werden konnte. Ein Trupp der Feuerwehr Förolach rüstete sich mit dem MRAS-Set (Menschenrettung und Absturzsicherung) aus, um sich zum Kind abzuseilen und es aus seiner misslichen Lage zu befreien.

 

 

alt




Im Übungseinsatz standen:

Feuerwehr Mellweg mit KLF
Feuerwehr Dellach/Hermagor mit KLF
Feuerwehr Görtschach mit KLF
Feuerwehr Egg mit KLF
Feuerwehr Förolach mit TLFA 1300
Insgesamt 45 Mann

Übungsbeobachter: ABI Herbert Zimmermann, HBI Christof Rohr und BI Christian Umfahrer

 

 

alt




Text und Fotos: ÖA-Team BFKdo Hermagor – OFM Patrick Pettauer


Drucken   E-Mail