Abschlussübung der Feuerwehr Kirchbach

altAm Samstag, dem 29. Oktober 2011, rückte die FF Kirchbach zur letzten Übung im Jahr 2011 aus. Die Übungsannahme war ein Werkstättenbrand mit eingeschlossenen Personen bei der Autoklinik Kirchbach.

 




Letzte Übung des stellvertretenden Kommandanten

Rund 55 Kameraden rückten mit allen drei Fahrzeugen zum Übungsobjekt aus. Da es für  Kdt.-Stv. BI Ernst Tapeiner die letzte Übung vor seiner Feuerwehrpensionierung war, hatte dieser die Einsatzleitung über. Am Einsatzort wurde sofort von zwei Atemschutztrupps mit der Personenbergung und dem Innenangriff begonnen. Parallel dazu wurde eine Zubringerleitung aufgebaut und der „Brand“ wurde auch von außen bekämpft. Unterstützung erhielt der Einsatzleiter von den drei Fahrzeugkommandanten OBM Reinhard Janesch, BM Wolfgang Pernull und BM Engelbert Wastl sowie von Kommandant OBI Peter Plunger.

 

 

alt





alt
Einsatzleiter BI Ernst Tapeiner




Firmenchef bedankte sich bei Feuerwehr

Firmenchef Erwin Obersteiner jun. bedankte sich im Rahmen der Übungsnachbesprechung für die Beübung seiner Firma und versorgte die Einsatzkräfte mit Getränken. Herzlichen Dank dafür. Ein Dankeschön gilt auch BM Martin Tapeiner, welcher die Übung vorbereitet hat. Die Kameraden der Feuerwehr Kirchbach bedanken sich auf diesem Wege noch einmal herzlich bei Kdt.-Stv. BI Ernst Tapeiner für die gekonnte Einsatzleitung bei der Übung und freuen sich noch auf die restlichen Tage seines Feuerwehrdienstes im Jahr 2011.

 

 

alt





alt
Kdt.-Stv. BI Ernst Tapeiner und Kdt. OBI Peter Plunger




Link:

Feuerwehr Kirchbach


Text: FF Kirchbach - LM Fabian Buchacher
Fotos: FF Kirchbach - HFM Wilfried Buchacher


Drucken   E-Mail