Ein herzliches „Hallo“ auf der Infoseite der Jugendgruppe der FF Kühweg


Die Feuerwehrjugendgruppe Kühweg mit den Betreuern der FF Kühweg
und FF Hermagor im Jahre 2005

 

Nach kurzer intensiver Vorbereitung wurde die Jugendgruppe der FF Kühweg am 4.Mai 2005 gegründet. Um das Interesse an der Feuerwehr bereits den Kindern ab dem 10. Lebensjahr zu vermitteln, wurde durch Kommandant HBI Herbert Zimmermann bei einer Ausschusssitzung im Jahre 2004, die Idee geboren, eine Jugendgruppe ins Leben zu rufen. Nach anfänglicher Skepsis und mehreren Gesprächen mit dem Bezirksjugendbetreuer BI Santner, sowie Jugendbetreuer anderer Jugendgruppen, wurde aus der Idee, der Grundstein für die Gründung einer Jugendgruppe in der FF Kühweg gelegt. Doch was wäre eine Jugendgruppe ohne Jugend?

Nach kurzer Zeit konnten wir sieben Jugendliche für unsere Organisation gewinnen. Nach einem Gespräch mit Kommandant Zimmermann, wurde Arnold Ebenwaldner als Betreuer bestellt. Um Unklarheiten und Fragen der Eltern zu besprechen, wurde im Rüsthaus Kühweg ein Infoabend organisiert. Weiters wurden die Aktivitäten und der Übungsbetrieb durch den damaligen Jugendbetreuer der FF Hermagor, Christof Rohr vorgestellt. Um auch in der Öffentlichkeit als Feuerwehrjugend erkannt zu werden, wurden zum Kauf der Uniformen, Sponsoren gesucht. Nach kurzer Suche wurde man fündig. Armin Assinger kleidete unsere Jugend dankenswerter Weise mit Einsatzuniformen aus, aber auch Gemeinderat Werner Lübke überraschte uns mit neuen Helmen. Jetzt konnte der ersten Übung nichts mehr im Wege stehen.

Neben den Übungen wurde auch bei diversen Veranstaltungen teilgenommen. Bei den  Gemeindefeuerwehrschirennen am Naßfeld konnten mehrere Podestplätze und auch ein Sieg in der Mannschaftswertung erkämpft werden. Bei der Feuerwehrjugendlandesmeisterschaft im Einzelbewerb im Jahre 2007, konnte sich FJM Dennis Heiß den 10.und FJM Daniel Zimmermann den 16. Platz sichern. Aber nicht nur beim Sport ist die Feuerwehrjugend im Vorderfeld anzutreffen, sondern auch im „theoretischem Fachwissen“. Bei den Erprobungen und Wissenstests wurde ebenso teilgenommen, um den Ausbildungsstand der einzelnen Feuerwehrjugendmitglieder zu überprüfen. Dabei wurden hervorragende Leistungen erbracht.

Die kameradschaftlichen Highlights waren sicher der Besuch zweier Fußballspiele im Jahre 2007, im neuen Klagenfurter Stadion, wobei die Freundschaft zu den anderen Jugendgruppen in der Stadtgemeinde Hermagor vertieft wurde.

Die Jahre 2008 und 2009 waren für die Feuerwehrjugend Kühweg ebenfalls arbeitsreiche Jahre. Auch für die Erprobungen werden wir uns weiter bestens vorbereiten. Aber auch bei diversen Veranstaltungen, wie z.B. Müllsammeln, Sonnwendfeier usw. werden wir mitwirken.

Gedankt sei nochmals allen Jugendbetreuern und Jugendgruppen aus unserem Bezirk, vor allem aber der Feuerwehrjugend Hermagor für ihre bestens funktionierende Zusammenarbeit. Unserem Kommando, sowie unserer Kameradschaft der FF Kühweg, seinen für ihre Unterstützung  „Rosen“ gestreut. Die bestens ausgebildete Jugendgruppe wird ihnen noch sicher viel Freude bereiten.

 

Gut Heil!
FM Arnold Ebenwaldner, Jugendbetreuer der FF Kühweg


Drucken   E-Mail