• +++ Notruf 122 +++
  • webmaster@bfkdo-hermagor.at

Dieselaustritt in Kötschach-Mauthen

Dieselaustritt in Kötschach-Mauthen

Am 03.04.2009 wurde die FF Kötschach-Mauthen um ca. 18:45 Uhr von der LAWZ mittels Personenrufempfänger und SMS zu einem Einsatz der besonderen Art gerufen. Durch einen technischen Defekt sind beim Befüllen der Tankanlage durch die Fa. KLACSKA ca. 70 bis 80 lt. Diesel ausgelaufen.

Keine Gefahr für die Umwelt

Als die Feuerwehr an der Einsatzstelle eintraf, hatte der LKW Lenker bereits um den Kanalschacht einen Erdwall errichtet, damit der Diesel nicht in das Abwasser eindringen konnte. Von den Einsatzkräften wurde dann der Kanalschacht komplett abgedichtet. Es wurden noch 8 Säcke Ölbindemittel und 4 Bioversallöscher auf den ausgelaufene Diesel aufgebracht und dadurch das Gefahrengut gebunden. Da keine unmittelbare Gefahr für die Umwelt bestand, waren keine weiteren Maßnahmen notwendig.
Die Unglücksstelle wurde seitens der Feuerwehr abgesperrt, da erst am darauffolgenden Tag der Platz gereinigt werden konnte.

Im Einsatz standen:

FF Kötschach-Mauthen mit TLF 2000, Kdo-MTF und LF – insgesamt 25 Mann
Polizei mit 2 Mann


Der Kanalschacht wurde abgedichtet

 

 

 

Text und Fotos: FF Kötschach-Mauthen – OBI Gerald Praster
http://www.koemau.at/ffkoemau/

Alexander Kühne

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf „Cookies zulassen“ eingestellt, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, ohne Ihre Cookie-Einstellungen zu ändern, oder unten auf „Akzeptieren“ klicken, stimmen Sie dem zu.

Schließen