• +++ Notruf 122 +++
  • webmaster@bfkdo-hermagor.at

Übung mit ÖBB-Kesselwagon in Hermagor

Übung mit ÖBB-Kesselwagon in Hermagor

Am 20.06.2009 wurde für die Feuerwehren der Stadtgemeinde Hermagor – Pressegger See eine Schulung mit anschließender Übung mit einem Kesselwagon der ÖBB durchgeführt. Das Hauptaugenmerk lag bei Gefährlichen Stoffen sowie bei der Sicherheit bei Einsätzen im Gleisbereich.

Schulung durch Gefahrgutbeauftragten

TeilnehmerInnen aus allen Feuerwehren der Gemeinde fanden sich am Bahnhofsgelände in Hermagor ein, um an der Übung aktiv bzw. als Beobachter teilzunehmen. Seitens der ÖBB war der Gefahrgutbeauftragte Kurt Gietler anwesend, welcher vor der Übung eine theoretische Schulung durchführte. Die verschiedenen Warntafeln und Gefahrennummern wurden erklärt und der Verwahrungsort der Transportpapiere auf dem Wagon gezeigt. Auch das richtige und sichere Verhalten im Gleisbereich wurde den interessierten KameradInnen näher gebracht.


Zahlreiche KameradInnen nahmen an der Schulung und Übung teil


ÖBB-Gefahrgutbeauftragter Kurt Gietler erklärt die Gefahrentafel…


…und erläutert die Gefahrenzettel


Übung: Mehrere Lecks in Kesselwagon

Anschließend übten die Feuerwehren des Gemeindegebietes „Hermagor-Ost“ gemeinsam mit der Stützpunkt 1 Feuerwehr Hermagor einen Gefahrgutunfall. Bei einem Kesselwagon mussten mehrere Lecks abgedichtet werden. Dafür standen den Einsatzkräften mehrere Möglichkeiten zur Verfügung.


Die auslaufende Flüssigkeit wird aufgefangen


Abdichtung der Lecks mittels „Druckverband“

Als erste und wichtigste Maßnahme muss die Ausbreitung des ausgetretenen Stoffes verhindert werden. Daher sollte der erste Trupp sofort mit Auffangbehältern die Flüssigkeit auffangen. Nahe gelegene Kanaldeckel sollten abgedichtet werden. Dann beginnt man die Lecks von oben nach unten zu schließen.


Ein Kanaldeckel wird abgedichtet

Vorbereitung auf den Ernstfall

Mit dieser technischen Übung bereiteten sich die Feuerwehren nicht nur auf Eisenbahnunfälle vor, auch auf den Straßen sind täglich Tankfahrzeuge unterwegs, bei denen im Falle eines Unfalles die gleichen Maßnahmen zu treffen sind.

Besonderer Dank gilt den Kameraden der Feuerwehr Görtschach als Organisatoren dieser Übung, sowie der ÖBB für die Zurverfügungstellung des Übungskesselwagons.


Verschließen der Lecks mit Keilen

Link:

www.oebb.at

Text: ÖA-Team BFKdo Hermagor – LM Florian Jost
Fotos: ÖA-Team BFKdo Hermagor – LM Jost / FM Gucher

 

Alexander Kühne

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf „Cookies zulassen“ eingestellt, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, ohne Ihre Cookie-Einstellungen zu ändern, oder unten auf „Akzeptieren“ klicken, stimmen Sie dem zu.

Schließen