• +++ Notruf 122 +++
  • webmaster@bfkdo-hermagor.at

Verkehrsunfall auf der B111 in Watschig

Verkehrsunfall auf der B111 in Watschig

Am Morgen des 20.06.2009 kam ein junger Fahrzeuglenker auf der Gailtalbundesstraße (B111) ins Schleudern und prallte gegen die Leitschiene. Verletzt wurde niemand. Die Feuerwehr Watschig wurde mittels Stillen Alarm zu Aufräumarbeiten alarmiert.

Leitschiene verhinderte Schlimmeres

Der Mann war mit seinem Beifahrer auf der Gailtalbundsstraße (B111) Richtung Kötschach-Mauthen unterwegs, als er um ca. 6 Uhr Früh zwischen Postran und Watschig auf der regennassen Fahrbahn ins Schleudern geriet. In weiterer Folge schlitterte er über die Gegenfahrbahn und prallte gegen die Leitschiene. Danach kam das Fahrzeug auf der Straße zu stehen. Die Leitschiene verhinderte den Sturz in den Straßengraben. Weder Beifahrer noch Fahrer wurden bei dem Unfall verletzt.

Erheblicher Schaden am Fahrzeug

Durch den Aufprall wurde das Fahrzeug schwer beschädigt. Es wurde vom ÖAMTC abtransportiert. Die weiteren Aufräumarbeiten übernahm die Feuerwehr Watschig. Die B111 war während der Bergearbeiten kurzzeitig gesperrt.

Im Einsatz standen:

Feuerwehr Watschig mit KLF und 3 Mann

Polizei mit 1 Streife und 2 Mann

ÖAMTC mit Abschleppwagen und 1 Mann

Link:

www.ff-watschig.com

Text und Fotos: ÖA-Team BFKdo Hermagor – LM Florian Jost

Alexander Kühne

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf „Cookies zulassen“ eingestellt, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, ohne Ihre Cookie-Einstellungen zu ändern, oder unten auf „Akzeptieren“ klicken, stimmen Sie dem zu.

Schließen