• +++ Notruf 122 +++
  • webmaster@bfkdo-hermagor.at

Neue Atemschutzgeräte für die Feuerwehr Hermagor

Neue Atemschutzgeräte für die Feuerwehr Hermagor

Am 03.07.2009 fand für die Atemschutzträger der Freiwilligen Feuerwehr Hermagor eine Einschulung der neuen Überdruckatemschutzgeräte der Marke MSA statt.

Da die bestehenden Atemschutzgeräte bereits in die Jahre gekommen sind, wurden erstmals drei Stück der neuen MSA Geräte angekauft. Die weiteren Geräte werden im Intervall – jedes Jahr drei Stück – ausgetauscht. Die Kosten für die Geräte teilen sich der Kärntner Landesfeuerwehrverband und die Stadtgemeinde Hermagor.

Bei der Einschulung für die ATS-Träger der FF Hermagor wurden die neuen Geräte genauestens erklärt, vorgeführt bzw. ausgiebig getestet. Die  Erklärung übernahmen die Atemschutzspezialisten HBI Christof Rohr, OBI Gerald Krassnig, HFM Stefan Wilhelmer und HFM Wolfgang Fercher.

Eckpunkte der Geräte:

  • höherer Tragekomfort durch einstellbare Rückenkomponenten
  • Erstklassige Ergonomie,
  • Die neue „Auer alpha-Technologie“ ermöglicht Telemetriedaten-Erfassung und macht somit die Arbeit unter Atemschutz sehr viel sicherer
  • 35% leichter als die alten Geräte
  • modernste Technik und hoher Tragekomfort.
  • die ergonomisch gestaltete und optimal ausgewogene AirMaXX Trageplatte ist längenverstellbar und kann somit jeder Körpergröße angepasst werden.
  • in Verbindung mit den gepolsterten, S-förmigen Premium-Schultergurten und dem drehbar gelagerten Hüftgurt wird das Gewicht gleichmäßig verteilt.

 

Link:

www.ff-hermagor.at

Text und Foto: ÖA-Team FF Hermagor – FM Rene Pettauer

Alexander Kühne

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf „Cookies zulassen“ eingestellt, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, ohne Ihre Cookie-Einstellungen zu ändern, oder unten auf „Akzeptieren“ klicken, stimmen Sie dem zu.

Schließen