• +++ Notruf 122 +++
  • webmaster@bfkdo-hermagor.at

Pferd drohte in Graben zu stürzen

Pferd drohte in Graben zu stürzen

Eine 750 Kilogramm schwere Stute drohte Samstagfrüh, dem 18.07.2009, in Kameritsch bei Watschig in einen Graben zu stürzten. Es wurde nur noch von ein paar Sträuchern gehalten. Die Feuerwehr konnte das Tier retten.

Auf der Wiese ausgerutscht

Die zehn Jahre alte Noriker-Fuchs-Stute kam auf dem regennassen Gras zu Sturz und rutschte über eine steile Wiese. Sie durchschlug einen glücklicherweise schon brüchigen Holzzaun und blieb in den Sträuchern über einem Graben hängen. Dabei verkeilte sich ihr linkes Hinterbein zwischen zwei Ästen.


Die Stute drohte abzustürzen

Von der Feuerwehr geborgen

Der Besitzer fand das Pferd und alarmierte sofort die Feuerwehr. Nach Absprache und Betäubung durch den Tierarzt konnte die Stute mittels Greifzug geborgen werden. Zuvor mussten die Feuerwehrmänner jedoch noch einige Sträucher wegschneiden sowie das eingeklemmte Bein befreien. Schließlich konnte das Tier mit vereinten Kräften wieder auf die Wiese gezogen werden.


Die Rettungsgurte werden angelegt

Vermutlich unverletzt geblieben

Nach der Bergung konnten keine offensichtlichen Verletzungen bei der Stute festgestellt werden. Das Tier wird nach Erwachen aus der Narkose vom Tierarzt genau untersucht werden. Im Rettungseinsatz standen die Feuerwehren Watschig und Hermagor mit vier Fahrzeugen und 20 Einsatzkräften sowie der Tierarzt Mag. Thomas Waysocher.


Pferd, Feuerwehrmänner und Tierarzt nach der Bergung

Im Einsatz standen:

Feuerwehr Watschig mit KLF
Feuerwehr Hermagor mit KDO, KRF-S und SRF-K

Tierarzt Mag. Thomas Waysocher

Polizei mit 1 Streife und 2 Mann


Der Besitzer beruhigt das verängstigte Tier


Der Greifzug wird vorbereitet


Das eingeklemmte Bein der Stute


Das Tier wird Zentimeter für Zentimeter heraufgezogen


Jede Menge helfende Hände am Einsatzort


Gleich ist es geschafft

Links:

www.ff-watschig.com
www.ff-hermagor.at
Presseaussendung der Sicherheitsdirektion Kärnten
Bericht ORF Kärnten online

Text und Fotos: ÖA-Team BFKdo Hermagor – LM Florian Jost

Alexander Kühne

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf „Cookies zulassen“ eingestellt, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, ohne Ihre Cookie-Einstellungen zu ändern, oder unten auf „Akzeptieren“ klicken, stimmen Sie dem zu.

Schließen