• +++ Notruf 122 +++
  • webmaster@bfkdo-hermagor.at

Abgestürzte Kuh mit Kran geborgen

Abgestürzte Kuh mit Kran geborgen

Am Sonntag, dem 02.08.2009, um 09.25 Uhr, wurde die Freiwillige Feuerwehr Hermagor zu einer Tierbergung auf die Eggeralm alarmiert.

Eine Kuh ist über eine ca. 15 Meter hohe Straßenböschung auf der Eggeralm Landesstraße bei km 10,5 – Kehre 14 in ein Bachbett gestürzt und konnte sich aus dieser misslichen Lage selbst nicht mehr befreien.

Die FF Hermagor ist mit Kommandofahrzeug, Schwerem Rüstfahrzeug mit Kran und Kleinrüstfahrzeug und 15 Mann ausgerückt.

SRF-K und KDO übernahmen die Bergung mittels Kran, Kranwinde und Tierbergeset. Das KRF-S übernahm nach polizeilicher Anweisung die ca. einstündige Straßensperre der Eggeralm Landesstraße.

Da die Kuh stehend im Bachbett angetroffen wurde, ließ sich das Tierbergeset gut anlegen und somit die Bergung mittels Kranwinde bewerkstelligen.

Die unverletzte Kuh wurde im Anschluss vom Besitzer mit einem Tieranhänger abtransportiert. Nach der erfolgreichen Talfahrt der Einsatzkräfte konnte die Straßensperre aufgehoben werden und die Einsatzbereitschaft um 10.45 Uhr wieder hergestellt werden.

Im Einsatz standen:

Feuerwehr Hermagor mit KDO, SRF-K, KRF-S und 15 Mann


Link:

Feuerwehr Hermagor
Bericht ORF Kärnten online

Text und Fotos: ÖA-Team FF Hermagor – FM Rene Pettauer

Alexander Kühne

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf „Cookies zulassen“ eingestellt, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, ohne Ihre Cookie-Einstellungen zu ändern, oder unten auf „Akzeptieren“ klicken, stimmen Sie dem zu.

Schließen