• +++ Notruf 122 +++
  • webmaster@bfkdo-hermagor.at

Schwerer Verkehrsunfall auf der B111 in St. Stefan/Gail

alt

Schwerer Verkehrsunfall auf der B111 in St. Stefan/Gail

alt Am Montag, dem 21.09.2009, hat sich auf der Gailtalbundesstraße B111 in St. Stefan/Gail ein schwerer Verkehrsunfall ereignet. Ein PKW kam von der Straße ab und prallte gegen ein Salzsilo. Ein Pensionist kam dabei ums Leben, seine beiden Enkelkinder wurden teils schwer verletzt.

 

Ein 69 Jahre alter Pensionist ist am Montagnachmittag auf der Gailtal Bundesstraße mit seinem Wagen gegen ein Salzsilo geprallt. Der Lenker verstarb. Seine beiden Enkelkinder wurden zum Teil schwer verletzt.

Die genaue Unfallursache war vorerst unklar. Fest steht, dass der Mann mit seinem Wagen bei St. Stefan von der Fahrbahn abgekommen ist und frontal gegen das Salzsilo geprallt ist.

Der Lenker wurde bei dem Unfall lebensgefährlich verletzt. Er starb noch auf dem Weg ins Krankenhaus.

Die beiden Kinder – ein und sechs Jahre alt – wurden mit dem Rettungshubschrauber RK1 ins Krankenhaus nach Klagenfurt gebracht. Ein Kriseninterventionsteam des Roten Kreuzes betreut die Familienangehörigen.

Im Einsatz standen die Feuerwehr St. Stefan/Gail sowie das Rote Kreuz und die Polizei.

 

 

alt
Die Unfallstelle auf der B111 bei St. Stefan/Gail

alt
Auch die Rettung konnte dem Pensionisten nicht mehr helfen

 

Links:

Feuerwehr St. Stefan/Gail
Bericht auf ORF Kärnten online

Text: ORF Kärnten online / ÖA-Team BFKdo Hermagor – LM Florian Jost
Fotos: FF St. Stefan/Gail – BI Gerhard Mörtl

Alexander Kühne

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf „Cookies zulassen“ eingestellt, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, ohne Ihre Cookie-Einstellungen zu ändern, oder unten auf „Akzeptieren“ klicken, stimmen Sie dem zu.

Schließen