• +++ Notruf 122 +++
  • webmaster@bfkdo-hermagor.at

Übung: PKW-Vollbrand in Förolach

alt

Übung: PKW-Vollbrand in Förolach

altZu einer gemeinsamen Übung fanden sich am 03.10.2009 die Feuerwehren Förolach und Mellweg ein. Auf dem Programm stand das gegenseitige Kennenlernen der Ausrüstung sowie das Löschen eines PKW-Brandes.

 

Kennenlernen der Ausrüstung

Aufgrund der manchmal personellen Schwierigkeiten bei Einsätzen unter der Woche wurden die Kameraden der Feuerwehr Mellweg auf dem TLFA 1300 der Feuerwehr Förolach eingeschult. Diese Maßnahme ermöglicht eine noch effizientere gemeinsame Abarbeitung eines Einsatzes.
 

 

alt

Gemeinsame Übung

Nach der Einschulung konnte in der Schottergrube in Förolach an einem echten Fahrzeug geübt werden. Vorerst wurde nur der Motorraum in Brand gesetzt, welcher dann von den Mellweger Kameraden gelöscht werden musste. Anschließend wurde der Innenraum des PKWs angezündet. Während sich das Feuer zum Vollbrand entwickelte, bereiteten die Florianis parallel zur Schnellangriffsleitung einen Schaumangriff vor. Das Fahrzeug wurde anschließend unter Atemschutz gelöscht.
 

 

alt

Wichtige Erfahrungen

So mancher Kamerad war bei der Übung verwundert, wie schwer es ist, so einen Motor- oder Fahrzeugbrand zu löschen. Ein ständiger Standortwechsel des Strahlrohrführers und die Ausnutzung jeder Öffnung im Fahrzeug sind wichtige Punkte zum Löscherfolg. Auch die Verwendung von schwerem Atemschutz ist wegen der gefährlichen Brandgase notwendig. Außerdem muss auf austretende Betriebsmittel geachtet werden, welche sich entzünden könnten.

 

alt

Nach der Übung fanden sich die Teilnehmer im Feuerwehrhaus Förolach zu einer Nachbesprechung mit einem kleinen Imbiss ein. Herzlichen Dank der Feuerwehr Förolach für die nette Bewirtung.

Im Übungseinsatz standen:
Feuerwehr Förolach mit TLFA 1300
Feuerwehr Mellweg mit KLF
Insgesamt 15 Mann

 

alt

Links:

Feuerwehr Förolach
Feuerwehr Mellweg

Text und Fotos: ÖA-Team BFKdo Hermagor – LM Florian Jost

Alexander Kühne

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf „Cookies zulassen“ eingestellt, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, ohne Ihre Cookie-Einstellungen zu ändern, oder unten auf „Akzeptieren“ klicken, stimmen Sie dem zu.

Schließen