• +++ Notruf 122 +++
  • webmaster@bfkdo-hermagor.at

Schwerer Verkehrsunfall auf der B111 bei Postran

alt

Schwerer Verkehrsunfall auf der B111 bei Postran

altAm 10.02.2010 wurden die Feuerwehren Mitschig, Hermagor und St. Stefan/Gail um 11.55 Uhr mittels Sirenenalarm zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person alarmiert.

 

 

Person in Kraftfahrzeug eingeklemmt

Auf der Gailtalstraße (B111) zwischen Postran und Watschig kam ein Pkw der Marke Hyundai auf der schneebedeckten und äußerst glatten Fahrbahn, von Richtung Watschig kommend, ins Schleudern und kollidierte anschließend mit einem entgegenkommenden Toyota. Der Fahrer des Toyota musste mit hydraulischem Rettungsgerät aus dem Unfallwrack befreit werden. Die Frau, welche sich am Rücksitz befand, konnte ohne Einsatz der Bergeschere aus dem Auto geholt werden. Beide wurden unbestimmten Grades verletzt und mit dem Hubschrauber bzw. dem Rettungswagen in das Krankenhaus gebracht.

 

Erheblicher Schaden an beiden Fahrzeugen

An beiden Fahrzeugen entstand erheblicher Schaden. Die ausgelaufenen Flüssigkeiten der beiden KFZ wurden von der Feuerwehr gebunden und die schwer beschädigten Autos vom ÖAMTC abgeschleppt. Die B111 zwischen Hermagor und Tröpolach war im Unfallbereich für ca. 1,5 Stunden für den gesamten Verkehr gesperrt. Die Einsatzbereitschaft wurde gegen 13.30 Uhr wiederhergestellt.

 

alt

alt

alt

alt

alt

 

alt

 

 

Im Einsatz standen:

Feuerwehr Mitschig mit KLF
Feuerwehr Hermagor mit KDO, KRF-S, TLFA 3000, SRF-K, GSF
Feuerwehr St. Stefan/Gail mit KLFA
Insgesamt 30 Mann/Frau

Rotes Kreuz mit 1 NEF, 2 RTW und Rettungshubschrauber RK-1

Polizei mit 2 Streifen und 4 Mann

ÖAMTC Hermagor

Links:

Presseaussendung der Sicherheitsdirektion Kärnten
Bericht Kleine Zeitung online
Bericht Kronen Zeitung online
Bericht ORF Kärnten online
Feuerwehr Hermagor
Feuerwehr St. Stefan/Gailtal

Text: ÖA-Team BFKdo Hermagor – FM Rene Pettauer
Fotos: ÖA-Team BFKdo Hermagor – FM Rene Pettauer / FM Martina Gucher

Alexander Kühne

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf „Cookies zulassen“ eingestellt, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, ohne Ihre Cookie-Einstellungen zu ändern, oder unten auf „Akzeptieren“ klicken, stimmen Sie dem zu.

Schließen