• +++ Notruf 122 +++
  • webmaster@bfkdo-hermagor.at

Kalb aus Notsituation befreit

alt

Kalb aus Notsituation befreit

altEine beherzte Tierrettung wurde am Donnerstag, dem 12. August 2010 um 8.40 Uhr von der FF Hermagor durchgeführt.

 

 

 

Aus einer Weide in Untervellach-Troj ausgebrochen, machte sich ein 150kg schweres Kalb auf die Suche nach der Freiheit und fiel dabei in einen 150 Meter entfernten Zufluss des Pressegger Sees.

Nach einer kurzen Suchaktion des Besitzers und voller Sorge um eines seiner Schützlinge alarmierte der Besitzer die Einsatzkräfte.  

Mittels Arbeitsleinen, Feuerwehrgurten und menschlicher Muskelkraft konnte das Kalb unverletzt nach ca. einer Stunde wieder wohlbehalten auf die Weide zurückgebracht werden.

 

alt

 

Die Bergung gestaltete sich für die Einsatzkräfte durch den Schilfgürtel besonders schwierig, da keine Zufahrt für Einsatzfahrzeuge gegeben war und die Mannschaft beim Fußmarsch über das sumpfige Gebiet immer wieder in schlammige Wasserlöcher einbrach.

 

alt

 

alt

 alt

Im Einsatz standen:

FF Hermagor mit KDO, SRF-K, KRF-S und GSF

insgesamt 15 Mann

Polizei mit 1 Streife

 

Text und Fotos: ÖA-Team FF Hermagor


 

Alexander Kühne

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf „Cookies zulassen“ eingestellt, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, ohne Ihre Cookie-Einstellungen zu ändern, oder unten auf „Akzeptieren“ klicken, stimmen Sie dem zu.

Schließen