• +++ Notruf 122 +++
  • webmaster@bfkdo-hermagor.at

Rüsthaussegnung und Leistungsbewerb in Ronchi dei Legionari

alt

Rüsthaussegnung und Leistungsbewerb in Ronchi dei Legionari

altAm Samstag, dem 25.09.2010, fand in Ronchi dei Legionari, Provinz Friaul Julisch Venetien (Italien), die Segnung und Bestimmungsübergabe des neuen Rüsthauses der Protezione Civile Ronchi dei Legionari, Nähe Monfalcone statt. Zu diesem Anlass wurden aus dem Gailtal die Feuerwehren Tröpolach und Weidenburg eingeladen, die seit vielen Jahren Freundschaft mit dieser Zivilschutzgruppe pflegen.

Internationales kameradschaftliches Fest

Anlässlich dieses kameradschaftlichen Festes, zu dem auch weitere Feuerwehren aus Kärnten, Steiermark und Slowenien eingeladen waren, wurden auch Feuerwehrleistungsbewerbe zum Gedenken an den Gründer der damaligen Freiwilligen Feuerwehr Ronchi dei Legionari – A. Blasig – sowohl nach den Kärntner, als auch nach den österreichischen bundeseinheitlichen Vorschriften abgehalten. Dabei traten von der Feuerwehr Tröpolach zwei Bewerbsgruppen und von der Feuerwehr Weidenburg eine Bewerbsgruppe an und erbrachten gute Leistungen. Als Zeichen der Kameradschaft ersetzten Mitglieder der Tröpolacher Gruppen die fehlenden Gruppenmitglieder der Feuerwehr Möltschach bei Villach, damit auch diese am Bewerb teilnehmen konnte.

 

 

alt
Der Bewerbsplatz der Feuerwehr Ronchi

„Freundschaftsleistungsbewerb“

Gearbeitet wurde bei diesem Bewerb ausschließlich mit den Geräten und Materialien der Protezione Civile Ronchi dei Legionari. Als Bewerter bei diesem „Freundschaftsleistungsbewerb“ fungierten EBR Franz Robatsch, BR Georg Zankl und ABI Günther Zebedin. Die Feuerwehrkameraden aus Slowenien lieferten noch eine eindrucksvolle Akrobatikshow.

 

 

alt
Die Bewerter: (v.l.) ABI Zebedin, BR Zankl und EBR Robatsch

alt
Akrobatikshow der Feuerwehrkameraden aus Slowenien

Feuerwehr Ronchi dei Legionari

Im Jahre 1881 wurde die Freiwillige Feuerwehr Ronchi dei Legionari von A. Blasig gegründet, der auch das Amt des 1. Kommandanten bekleidete. Im Jahre 1977 wurde die Feuerwehr Ronchi in die Zivilschutzgruppe Ronchi dei Legionari eingegliedert, die fortan neben der Katastrophenhilfe weiterhin die Aufgabe des Brandschutzes erfüllt. Die Brandschutztätigkeiten beschränken sich jedoch auf reine Waldbrände, die im Karstgebiet zwischen Palmanova und Triest im Sommer recht häufig auftreten.

 

 

alt
Die 9. Gruppe der Feuerwehr Tröpolach

alt
Die 8. Gruppe der Feuerwehr Tröpolach

alt

alt

alt

alt
Die teilnehmende Gruppe der Feuerwehr Weidenburg mit den Bewertern

alt
Befreundete Feuerwehren aus der Steiermark und Kärnten bei der Segnung

alt
Festansprache des Kommandanten der Protezione Civile Ronchi, Ennio Medeot

alt
Kameraden der Feuerwehr Tröpolach und der Protezione Civile Ronchi

Link:

Feuerwehr Tröpolach

Text: FF Tröpolach – BI Gerold Katzer
Fotos: FF Tröpolach – BI Katzer / LM Jenul, FF Weidenburg – HFM Zebedin

Alexander Kühne

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf „Cookies zulassen“ eingestellt, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, ohne Ihre Cookie-Einstellungen zu ändern, oder unten auf „Akzeptieren“ klicken, stimmen Sie dem zu.

Schließen