• +++ Notruf 122 +++
  • webmaster@bfkdo-hermagor.at

Realistische Übung der Einsatzkräfte in Kirchbach

alt

Realistische Übung der Einsatzkräfte in Kirchbach

alt

Eine Reihe von Einsatzszenarien galt es für die Rettung und Feuerwehren des Oberen Abschnitts bei der Gemeindeeinsatzübung am Samstagabend, dem 2. Oktober 2010 bei der Autoklinik in Kirchbach zu bewältigen.

Verkehrsunfall mit eingeklemmten Personen

Am Einsatzort angekommen wurde von Einsatzleiter BM Martin Tapeiner die Lage erkundet. Sofort wurde ein Brandschutz aufgebaut und mit den Insassen Kontakt aufgenommen. Das Rote Kreuz rückte mit einem RTW zur Unfallstelle aus, zeitgleich wurden auch die beiden „First Responder“ Karlheinz Hohenwarter und Bruno Zerza aus der Marktgemeinde Kirchbach über die Landesleitstelle alarmiert. Die Feuerwehren Kötschach-Mauthen und Grafendorf-Gundersheim bargen die verletzten Insassen der beiden PKW mittels hydraulischen Rettungsgerät, welche anschließend von den First Respondern bis zum Einstreffen des Rettungswagens erstversorgt wurden.

Brand in Werkstatt, Arbeiter vermisst

Dichte Rauschwaden drangen aus dem Inneren der Werkstatt. Nach kurzer Absprache mit Firmenchef Erwin Obersteiner orderte Einsatzleiter BI Paul Dollinger mehrere Atemschutztrupps ins Innere der Halle zur Menschenrettung und Brandbekämpfung. Mehrere verletzte Personen wurden von den Trupps geborgen und der Rettung zur weiteren Versorgung übergeben. Auch einige Gasflaschen wurden so rasch als möglich aus dem Gefahrenbereich gebracht.

Wohnwagenanhänger in Vollbrand

Völlig unerwartet geriet ein Wohnwagenanhänger, der auf dem Gelände der Autoklinik abgestellt war, in Brand. Bereits nach wenigen Minuten stand der Anhänger in Vollbrand. Unverzüglich wurde vom Atemschutzsammelplatz ein Atemschutztrupp angefordert, welcher mittels eines HD-Rohres die Brandbekämpfung vorgenommen hat. Zur Unterstützung wurde der Brand auch noch mit Schaum bekämpft.

Erfolgreiche Übung

Nach ca. zwei Stunden war die Übung zu Ende und die KameradenInnen fanden sich noch zu einer kurzen Nachbesprechung ein, welche von Gemeindefeuerwehrkommandant und Übungsbeobachter OBI Peter Plunger abgehalten wurde. An dieser Stelle bedankte sich auch Bürgermeister Hermann Jantschgi bei den Einsatzkräften für die erbrachten Leistungen bei der Übung.

Anschließend bedankte sich Erwin Obersteiner und lud die Übungsbeteiligten auf eine kleine Jause und ein Getränk ein, herzlichen Dank an dieser Stelle!


alt

alt

alt

alt

alt

Link zum Bilderalbum:

Feuerwehr Kirchbach

Text und Fotos: ÖA-Team BFKdo Hermagor – FM Fabian Buchacher

Alexander Kühne

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf „Cookies zulassen“ eingestellt, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, ohne Ihre Cookie-Einstellungen zu ändern, oder unten auf „Akzeptieren“ klicken, stimmen Sie dem zu.

Schließen