• +++ Notruf 122 +++
  • webmaster@bfkdo-hermagor.at

Frontalkollision auf der B111 bei St. Paul/Gailtal

Frontalkollision auf der B111 bei St. Paul/Gailtal

Die Feuerwehren St. Paul/Gailtal, St. Stefan/Gailtal und Nötsch wurden am 7. Jänner 2011 zu einem Verkehrsunfall mit vermutlich eingeklemmten Personen auf die Gailtalstraße B111 – Höhe St. Paul – alarmiert.

 

Frontalzusammenstoß

Aus bisher unbekannter Ursache kam eine Lenkerin mit ihrem BMW auf die Gegenfahrbahn und kollidierte frontal mit einem nach Richtung Hermagor fahrenden Toyota aus Italien.

 


Insassen konnten sich selbst befreien

Die Insassen beider Fahrzeuge konnten sich selbstständig befreien. Der Fahrer und zwei Beifahrer des italienischen Fahrzeuges wurden mit Verletzungen unbestimmten Grades mit der Rettung abtransportiert. Die B111 war für ca. 1 Stunde für den gesamten Verkehr gesperrt.

 

 

Im Einsatz standen:

Feuerwehr St. Paul/Gailtal mit KLF
Feuerwehr St. Stefan/Gailtal mit TLFA 3000 und KLFA
Feuerwehr Nötsch (Bezirk Villach-Land) mit KRF-S und TLFA 2000
Insgesamt ca. 30 Mann/Frau

Rotes Kreuz mit NEF und 2 RTW
Polizei mit 3 Streifen

Text und Fotos: ÖA-Team BFKdo Hermagor – FM R. Pettauer / FM P. Pettauer

Alexander Kühne

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf „Cookies zulassen“ eingestellt, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, ohne Ihre Cookie-Einstellungen zu ändern, oder unten auf „Akzeptieren“ klicken, stimmen Sie dem zu.

Schließen