• +++ Notruf 122 +++
  • webmaster@bfkdo-hermagor.at

Unterstützung für die Feuerwehrjugend des Bezirkes Hermagor

alt

Unterstützung für die Feuerwehrjugend des Bezirkes Hermagor

alt

Kürzlich konnte der Bezirksjugendbeauftragte BI Hannes Santner eine großzügige Spende der Freiwilligen Feuerwehr Radnig zugunsten der Jugendgruppen des Bezirkes Hermagor entgegennehmen.

Ein Herz für die Jugend

Anlässlich des 120-jährigen Bestandsjubiläums der FF Radnig im Sommer 2010 wurde seitens der Feuerwehrjugend ein ganz besonderes Programm organisiert. Neben der innovativen und eindrucksvollen Kunstausstellung in Zusammenarbeit mit Gailtaler Künstlern „Gailtaler Kunst trifft Feuerwehr“ organisierten die Verantwortlichen der Feuerwehrjugend um BI Hannes Santner einen “Actiontag“. Um ein besonderes Highlight für die jungen Besucher zu schaffen, wurden am Samstag parallel zum Feuerwehr-Nassbewerb zahlreiche lustige Geschicklichkeitsaufgaben, Spiele und jugendgerechte Übungen zu Wissens- und Einsatzgebieten der Feuerwehr durchgeführt.

 

 

alt

Ein herzliches Dankeschön

Da sich die Jugendgruppen des Bezirkes mit viel Freude am Actiontag beteiligten, besonders aber als Dankeschön für die große Mühe und die tollen Ideen, welche zur hochkarätigen Ergänzung des Jubiläumsprogrammes wurden, unterstützte die FF Radnig die Feuerwehrjugend des Bezirkes Hermagor mit einer Spende. Übergeben wurde diese von OBI Beneke und OV Ing. Wiltsche an den Bezirksjugendbeauftragen BI Hannes Santner.

Die Feuerwehrjugend des Bezirkes Hermagor bedankt sich herzlich für die großzügige Spende bei den Kameraden der Radniger Wehr.

Text und Foto: ÖA-Team BFKdo Hermagor – FM Martina Gucher

Alexander Kühne

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf „Cookies zulassen“ eingestellt, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, ohne Ihre Cookie-Einstellungen zu ändern, oder unten auf „Akzeptieren“ klicken, stimmen Sie dem zu.

Schließen