• +++ Notruf 122 +++
  • webmaster@bfkdo-hermagor.at

Nächtliche Unwettereinsätze wegen Starkregen

alt

Nächtliche Unwettereinsätze wegen Starkregen

altIn der Nacht vom 18. auf den 19.06.2011 mussten mehrere Feuerwehren der Stadtgemeinde Hermagor – Pressegger See zu Unwettereinsätzen ausrücken. Die Wassermassen drohten Häuser zu überfluten. Vermurungen mussten von Straßen beseitigt werden.
 

Verstopfte Durchflüsse sorgten für Überschwemmungen

Bereits am späten Abend rückte die Feuerwehr Mitschig zu einem über die Ufer getretenen Bach in Postran aus. Kurz vor 22.30 Uhr wurden die Feuerwehren Tröpolach und Rattendorf sowie die Brandschutzgruppen Sonnleiten und Nassfeld zu einem technischen Einsatz gerufen. Ein verstopfter Durchfluss sorgte für eine Vermurung der Nassfeldstraße (B90) zwischen Tröpolach und Sonnenalpe Nassfeld. Steine und Schotter verlegten die Fahrbahn auf einer Länge von rund 100 Metern. Die Einsatzkräfte konnten die Straße nach einer Stunde Arbeit wieder befahrbar machen.

Wasser drohte Häuser zu überschwemmen

Um ca. 23.30 Uhr wurde die Feuerwehr Förolach und um Mitternacht die Feuerwehr Görtschach alarmiert. Wegen der Wassermassen waren die Abflüsse überlastet und das Wasser drohte mehrere Häuser zu überschwemmen. Dies konnte jedoch von den Feuerwehrmännern durch mühevolle Handarbeit verhindert werden. Anschließend musste die Feuerwehr Förolach noch eine Vermurung auf der Gailtalstraße (B111) zwischen Förolach und Köstendorf beseitigen.

Im Unwettereinsatz standen insgesamt fünf Feuerwehren und zwei Brandschutzgruppen mit neun Fahrzeugen und rund 65 Einsatzkräften.

 

 

alt

alt

alt

alt

alt

alt

Link:

Bericht ORF Kärnten online
Bericht Kleine Zeitung online
Bericht Krone.at

Text und Fotos: ÖA-Team BFKdo Hermagor – BM Florian Jost

Alexander Kühne

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf „Cookies zulassen“ eingestellt, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, ohne Ihre Cookie-Einstellungen zu ändern, oder unten auf „Akzeptieren“ klicken, stimmen Sie dem zu.

Schließen