• +++ Notruf 122 +++
  • webmaster@bfkdo-hermagor.at

Kollision zwischen Zug und PKW in Jenig

alt

Kollision zwischen Zug und PKW in Jenig

altAm 09.12.2011, kurz vor 19.00 Uhr, kollidierte in Jenig ein Regionalzug mit einem PKW. Der Lenker des PKW blieb offensichtlich unverletzt. Im Zug wurde niemand verletzt.

 

PKW wurde 20 Meter weggeschleudert

Der 79-jährige Lenker aus der Stadtgemeinde Hermagor – Pressegger See war mit seinem PKW auf der Rattendorfer Landesstraße (L 22) von Rattendorf in Richtung Jenig unterwegs. Bei der unbeschrankten Eisenbahnkreuzung mit der Gailtalbahn in Jenig wurde sein PKW von einem Regionalzug aus Kötschach-Mauthen gerammt. Das Auto wurde im Bereich des Motors getroffen und zirka 20 Meter weggeschleudert. Die genaueren Unfallumstände werden von der Polizei erhoben.

 

 

alt

Offensichtlich keine Verletzten

Die vier Personen, welche sich im Regionalzug befanden, wurden nicht verletzt. Der Lenker des PKW blieb offensichtlich unverletzt, wurde jedoch mit der Rettung zur Kontrolle ins Krankenhaus gebracht. Die Höhe des Sachschadens an den Fahrzeugen ist derzeit nicht bekannt. Im Bereich des Unfallortes in Jenig war die Eisenbahnstrecke während des Einsatzes für zirka 45 Minuten gesperrt. Im Einsatz standen die Feuerwehren Rattendorf, Hermagor und Grafendorf-Gundersheim mit sechs Fahrzeugen und rund 45 Mann sowie das Rote Kreuz und die Polizei.

 

 

alt

Im Einsatz standen:

Feuerwehr Rattendorf mit TLFA 2000
Feuerwehr Hermagor mit KDO, KRF-S, GSF und SRF-K
Feuerwehr Grafendorf-Gundersheim mit LFA-B
AFK-Stv. HBI Albert Zankl
Insgesamt rund 45 Mann/Frau

Rotes Kreuz mit NEF und RTW
Polizei mit 3 Streifen und 6 Mann
Bezirkspolizeikommandant Major Werner Mayer

 

 

alt

alt

alt

alt

alt

alt

Links:

Bericht ORF Kärnten online
Feuerwehr Hermagor

Text und Fotos: ÖA-Team BFKdo Hermagor – BM Florian Jost

Alexander Kühne

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf „Cookies zulassen“ eingestellt, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, ohne Ihre Cookie-Einstellungen zu ändern, oder unten auf „Akzeptieren“ klicken, stimmen Sie dem zu.

Schließen