• +++ Notruf 122 +++
  • webmaster@bfkdo-hermagor.at

Schwerer Verkehrsunfall auf der Kreuzberghöhe

alt

Schwerer Verkehrsunfall auf der Kreuzberghöhe

alt

Am 09.01.2012, um 16.45 Uhr; ereignete sich auf der Weißenseestraße (B 87) im Bereich Kreuzberghöhe eine Frontalkollision zwischen einem Klein-LKW und einem PKW. Ein Mann wurde schwer verletzt.

Mit hydraulischem Rettungsgerät geborgen

Durch die Wucht des Aufpralls wurde der 54-jährige PKW-Lenker schwer verletzt und in seinem Fahrzeug eingeklemmt. Er musste von der Feuerwehr mit hydraulischem Rettungsgerät geborgen werden und wurde anschließend vom Notarzthubschrauber RK 1 abtransportiert. Die beiden Insassen des Klein-LKW, zwei 29-jährige Paketzusteller, blieben unverletzt. Der genaue Unfallhergang wurde von der Polizei ermittelt. Im Einsatz standen die Feuerwehren Weißbriach, Hermagor und St. Stefan im Gailtal mit insgesamt sechs Fahrzeugen und 44 Einsatzkräften, das Rote Kreuz mit zwei Fahrzeugen und einem Notarzthubschrauber sowie die Polizei mit drei Streifen. Die Weißenseestraße (B 87) war für die Dauer des Einsatzes für den Verkehr komplett gesperrt.

Im Einsatz standen:

Feuerwehr Weißbriach mit KRF-S und RLFA 2000
Feuerwehr Hermagor mit KDO, KRF-S und SRF-K
Feuerwehr St. Stefan im Gailtal mit KLFA
Insgesamt 44 Mann/Frau

Rotes Kreuz mit NEF, RTW und NAH RK1
Polizei mit 3 Streifen

 

 

alt

alt

alt

alt

alt
Der PKW wurde mit einem Zurrgurt bei einem Baum gegen Abrutschen gesichert.

alt

alt

alt

Links:

Bericht Kleine Zeitung online
Feuerwehr Hermagor

Text: ÖA-Team BFKdo Hermagor – BM Florian Jost
Fotos: ÖA-Team BFKdo Hermagor – BM Jost / LM Pettauer

Alexander Kühne

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf „Cookies zulassen“ eingestellt, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, ohne Ihre Cookie-Einstellungen zu ändern, oder unten auf „Akzeptieren“ klicken, stimmen Sie dem zu.

Schließen