• +++ Notruf 122 +++
  • webmaster@bfkdo-hermagor.at

Lesachtaler Rettungskräfte für Wandersaison gerüstet

alt

Lesachtaler Rettungskräfte für Wandersaison gerüstet

alt

Ende Mai 2012 fand eine gemeinsame Übung der Feuerwehr und der Bergrettung in St. Lorenzen im Lesachtal statt. Übungsannahme war eine Suchaktion nach einer vermissten Person, die sich beim Wandern im unwegsamen Gelände verirrt und verletzt hat.

Zusammenspiel bei Suchaktionen wurde geübt

Das Lesachtal ist bekannt als Wander- und Urlaubsziel vieler naturbegeisterter Menschen. Es kann passieren, dass sich eine Person bei einer Wanderung verirrt, nicht mehr ins Tal zurück findet und Hilfe durch die Bergrettung benötigt. Bei größeren Suchaktionen wird die Bergrettung nicht nur von der Alpinpolizei, sondern auch von den Freiwilligen Feuerwehren unterstützt. Aufgrund dieser Tatsache haben sich die Bergrettung Lesachtal und die Freiwillige Feuerwehr St. Lorenzen/Les. dazu entschlossen, eine gemeinsame Übung im Bereich der „Lakenalm“ durchzuführen. Ziel war es, das Zusammenspiel beider Rettungsorganisationen bei einer Suchaktion zu üben und zu verbessern.

 

 

alt

Schulung für Suchaktionen

Die Übungsannahme wurde vom Obmann der Bergrettung Lesachtal, Manfred Steiner, festgelegt und gemeinsam mit Hundeführer Albin Oberluggauer ausgearbeitet. Nach der Zusammenkunft beider Rettungsorganisationen wurden die grundlegenden Vorgänge und technischen Hilfsmittel (GPS, Funkverkehr) bei einer Suchaktion erklärt und besprochen. Ebenso wurde das Übungsszenario erläutert und die unterschiedlichen Aufgaben (Hundestaffel, Rettungsketten) verteilt. Im Anschluss wurde die Übung gestartet. Als Übungseinsatzleiter fungierte Bergrettungsmann Jan Salcher, der seine Aufgabe souverän absolvierte.

 

 

alt

Erfolgreicher Abschluss mit gemeinsamer Jause

Nachdem man in das Einsatzgebiet vorgedrungen war, wurden zwei Rettungsketten gebildet und mit Hilfe des GPS von der Übungseinsatzleitung losgeschickt. Weiters kamen auch die Suchhunde der Bergrettung Lesachtal und Kötschach-Mauthen zum Einsatz. Das angenommene Einsatzgebiet wurde von den Rettungsorganisationen abgesucht und die vermisste Person geborgen und erstversorgt. Nach ca. zwei Stunden wurde die Übung erfolgreich beendet. Die Übungsnachbesprechung fand auf der „Lakenalm“ statt, bei der sich Feuerwehrkommandant OBI Gerd Guggenberger bei der Bergrettung Lesachtal für die gute Zusammenarbeit und die gelungene Übung bedankte. Gemeinsam ließ man die tolle Übung bei einer Jause gemütlich ausklingen.

 

 

alt

Im Übungseinsatz standen:

Feuerwehr St. Lorenzen im Lesachtal mit KLFA
Bergrettung Lesachtal
Hundestaffel der Bergrettung Lesachtal und Kötschach-Mauthen

Text und Fotos: FF St. Lorenzen im Lesachtal – OBI Gerd Guggenberger

Alexander Kühne

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf „Cookies zulassen“ eingestellt, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, ohne Ihre Cookie-Einstellungen zu ändern, oder unten auf „Akzeptieren“ klicken, stimmen Sie dem zu.

Schließen