• +++ Notruf 122 +++
  • webmaster@bfkdo-hermagor.at

Rückschau auf ein Jubiläumsjahr

Rückschau auf ein Jubiläumsjahr

Am 8. Dezember hielt die FF Mitschig bei der Jahreshauptversammlung Rückschau auf ein arbeitsintensives Jahr 2012.

 

 

Aktiv und im Geist der Zeit

Der Kommandant der FF Mitschig, OBI Mario Preumel, berichtete von einem abgelaufenen Jahr voller Herausforderungen und Ereignisse für die Wehr. Neben der Bewältigung von Brand- sowie Technischen Einsätzen, setzte die Wehr wieder auf hervorragende Ausbildung und Kameradschaft. Die FF Mitschig führte zahlreiche Ortsübungen durch, nahm an Atemschutzübungen, Gemeindeübungen und Gemeinschaftsübungen teil. Weiters war die FF Mitschig 2012 für die Durchführung einer Gemeindeübung mit der Aufgabenstellung „Wasserförderung über weite Wegstrecken“ verantwortlich. Auch am Ausbildungssektor gab es bei der Wehr keinen Stillstand. Kurse auf Bezirks- und Landesebene wurden besucht. Die Kameraden der Wehr wissen um die ständig wachsenden Herausforderungen und setzten enormes Engagement in die Bewältigung und Weiterentwicklung. So wird auf die Jugendarbeit ein großer Fokus gelegt. Jung und alt ergänzen sich in der Wehr symbiotisch, Zutrauen, Offenheit und Weitsicht prägen den kameradschaftlichen und feuerwehrfachlichen Alltag der Wehr.

 

 

 

Gemeindeübung „Wasserförderung über lange Wegstrecken“

Auf die Jugendausbildung wird bei der FF Mitschig großer Wert gelegt

Bewerbe und Kameradschaft

Die Wehr beteiligte sich an unzähligen kameradschaftlichen Ereignissen. Im Bereich der Bewerbe zeigte sich die FF Mitschig in bewährter Weise sehr aktiv, sodass zwei Bewerbsgruppen bei den Bezirksmeisterschaften an den Start gingen. Angetreten wurde in Bronze A und B sowie Silber B. Leider fielen die Resultate über das Bewerbsjahr hinweg nicht ganz nach Wunsch aus, dennoch konnte sich die erste Gruppe der FF Mitschig in Silber B für die Landesmeisterschaft qualifizieren.

 

 

Die Bewerbsgruppe der FF Mitschig


Teilnahme an der Landesmeisterschaft in Strassburg

110 Jahre FF Mitschig

Von 17. bis 19. August 2012 feierte die FF Mitschig ihr 110 jähriges Jubiläum, mit einem Bezirksfeuerwehrjugendfußballtunier am Freitag, einem Abschnittsleitungsbewerb mit Abendunterhaltung am Samstag und einem Festakt mit Angelobung am Sonntag. Feierlich und stolz blickten die Kameraden auf 110 Jahre geleistete Arbeit, Einsatzbereitschaft, Engagement und Kameradschaft zurück. Der Blick wurde aber nach vorne gerichtet. In eine Zukunft, die durch die vielen jungen Kameraden und die Ausdauer der erfahrenen Florianis gesichert ist sowie auf das Projekt „Feuerwehrhaus Mitschig“. Einen zweckmäßigen Bau, der den modernen Erfordernissen entspricht und sicherlich mit einem entsprechenden Maß an Eigenleistung von den Kameraden unterstützt wird.

 

 

Ehrungen und Beförderungen

Geehrt wurden die Kameraden Hans Bachmann und Simon Schwarz für ihre 50-jährige Tätigkeit in der Wehr. Befördert wurde Michael Bischof zum Oberfeuerwehrmann.

 

 

Ehrungen

Grußworte der Ehrengäste

Der anwesende Abschnitts- und Gemeindefeuerwehrkommandant ABI Herbert Zimmermann lobte die Arbeit der Wehr und wies besonders auf die feuerwehrtechnische sowie die örtliche gute Zusammenarbeit bei Festen und Begräbnissen hin. Letzteres zeichnet übrigens schon seit 1904 die Zusammenarbeit der Wehren aus. ABI Zimmermann steht hinter den Ortsfeuerwehren, denn er weiß unter anderem um die Vorteile in der Einsatzbewältigung durch ortskundige Kameraden. Bürgermeister Siegfried Ronacher dankte den Kameraden für die geleistete Arbeit, gratulierte zur Durchführung des 110 jährigen Jubiläums und die gute Mischung der Wehr. Der erste Schritt mit dem Grundankauf für das geplante Feuerwehrhaus wird noch in diesem Jahr getätigt. Der Realisierung wird Schritt für Schritt entgegen gesehen.

 

 

Michael Bischof wurde zum Oberfeuerwehrmann befördert

Text: FF Mitschig – FM Martina Gucher
Fotos: FF Mitschig / BFKdo Hermagor

 

 

 

Alexander Kühne

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf „Cookies zulassen“ eingestellt, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, ohne Ihre Cookie-Einstellungen zu ändern, oder unten auf „Akzeptieren“ klicken, stimmen Sie dem zu.

Schließen