• +++ Notruf 122 +++
  • webmaster@bfkdo-hermagor.at

Massiver Ölaustritt im Gitschtal

140413 WE 01

Massiver Ölaustritt im Gitschtal

140413 WE 01Zu einem Umwelteinsatz wurden die Feuerwehren Weißbriach und Hermagor am 13. April 2014 um 05.30 Uhr in die Ortschaft Regitt (Gemeinde Gitschtal) gerufen. Hier kam es zu einem massiven Ölaustritt.

Auf Grund des hohen Grundwasserstandes wurde der Keller eines Anwesens bereits seit Tagen mit einer Pumpe vom Grundwasser befreit. Durch ein Gebrechen an einer Leitung des Tankes vermischte sich das zu pumpende Wasser mit hunderten Litern Heizöl und wurde in weiterer Folge in ein Gerinne gepumpt. Das kontaminierte Wasser verteilte sich großflächig auf einem Feld und in einem naheliegenden Gerinne.

 

 

140413 WE 03

140413 WE 04

140413 WE 08

Nach dem Bekanntwerden dieser Situation alarmierte der Besitzer die Einsatzkräfte. Seitens der Feuerwehren wurden sechs Ölsperren imGerinne errichtet um eine weitere Ausbreitung zu verhindern und Ölbindevlies auf dem Feld aufgelegt, um die Ölbestände aufzusaugen. Auch der Landeschemiker wurde angefordert, um die Lage vor Ort zu beurteilen. In weiterer Folge wurde ein Entsorgungsunternehmen alarmiert, um die restlichen Ölbestände auszupumpen.

 

 

140413 WE 01

Im Einsatz standen:

Feuerwehr Weißbriach mit KRF-S und RLFA 2000
Feuerwehr Hermagor mit KDO, MZF und GSF
Insgesamt ca. 30 Mann

Polizei mit 1 Streife
BH Hermagor
Landeschemiker
Entsorgungsunternehmen

 

 

140413 WE 02

140413 WE 05

140413 WE 06

140413 WE 07

140413 WE 09

140413 WE 10

140413 WE 11

Link:

Feuerwehr Hermagor

Text und Fotos: FF Hermagor – OFM Rene Pettauer
© FF Hermagor – Bei Quellenangabe Abdruck honorarfrei.

Alexander Kühne

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf „Cookies zulassen“ eingestellt, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, ohne Ihre Cookie-Einstellungen zu ändern, oder unten auf „Akzeptieren“ klicken, stimmen Sie dem zu.

Schließen