• +++ Notruf 122 +++
  • webmaster@bfkdo-hermagor.at

KAT-Zug 1 (HE/VI/VL) aus der Taufe gehoben

141018 KAT 12

KAT-Zug 1 (HE/VI/VL) aus der Taufe gehoben

141018 KAT 12Nach zahlreichen Besprechungen, Abklärungen und Organisationseinteilungen wurde der Katastrophenzug 1 der Kärntner Feuerwehren mit den Bezirken Hermagor, Villach-Stadt und Villach-Land gegründet.


Organisation und Aufgaben des KAT-Zuges

Ein Katastrophenzug kann bei natürlichen (Waldbrände, Hochwasser, Erdbeben, Sturmschäden, Muren…) und technischen (Verkehrsunfälle, Zugunfälle, Stromausfälle…) Katastrophen eingesetzt werden. Der KAT-ZUG 1 ist neben den bereits bestehenden KAT-Zügen der nächste in Kärnten, welcher zur Abwehr jeglicher Katastrophen im In- und Ausland offiziell aufgestellt wurde. Der Zug trifft als zweite oder dritte Welle bei einer Katastrophe mit dem Ziel ein, die bereits länger im Einsatz befindlichen KameradInnen abzulösen bzw. zu unterstützen.
Der Katastrophenzug 1 des Kärntner Landesfeuerwehrverbandes setzt sich aus den Bezirken Hermagor (BFK OBR Ing. Rudolf Robin), Villach Stadt (BFK OBR Andreas Stroitz) und Villach Land (BFK OBR RR Hermann Debriacher) zusammen. Im Ernstfall stehen ca. 60 Mann/Frau mit zwölf Fahrzeugen innerhalb von wenigen Stunden bereit, um die betroffenen Einsatzkräfte zu unterstützen. Nach entsprechender Anforderung aus dem betroffenen Gebiet (BFK, BH, LH,…) und Genehmigung/Freigabe durch LFKdo/LFK und Landeshauptmann wird von der LAWZ der entsprechende KAT-Zug alarmiert. Als KAT-Zug-Kommandant fungiert BR Libert Pekoll mit seinen Stellvertretern OBI Richard Werdinigg und ABI Herbert Zimmermann.

 

 

141018 KAT 10

141018 KAT 11

 

Erste Zusammenkunft – Infoveranstaltung

Bereits am 17. Juli 2014 fand in der Hauptfeuerwache Villach ein erstes Zusammentreffen des Katastrophenzuges 1 statt. Hierbei handelte es sich um eine Infoveranstaltung, bei der die beteiligten Kameraden rechtliche Informationen, Ablaufinformationen und alles Wissenswerte über den KAT-Zug erhielten. Ebenso wurde die Veranstaltung für ein erstes Kennenlernen genützt. Weiters konnten die vorgesehenen Fahrzeuge und technischen Gerätschaften in Augenschein genommen werden.

 

 

141018 KAT 05

Erste gemeinsame Übung

Am 18. Oktober 2014 fand die erste Übung des KAT-Zuges 1 auf dem Truppenübungsplatz Marwiesen (Mgde. Paternion) statt. Im Stationsbetrieb wurden die technischen Geräte der anwesenden Feuerwehren erklärt und beübt. Neben einer Einführung in die MRAS-Kunde, wurden auch die grundsätzlichen Aufgaben und Einflüsse eines Flughelfers in die Taktik der Einsatzleitung erläutert. Ebenso wurden Spezialgerätschaften wie z.B. eine Schlauchüberführung gemeinsam aufgebaut, Kommunikationstechniken, welche zur Verfügung stehen (z.B. Relaisstation, Satellitentelefon udgl.) erklärt, das ausgelagerte KAT-Lager in Kirchbach vorgestellt und das Waldbrandpaket von Spittal/Drau beübt. Auch die Logistik mit Verpflegung, Transport usw. wurde realitätsnah durchgeführt. Hierbei war es wichtig, dass die Kameraden ihre Erfahrung einbringen konnten und über eventuelle Verbesserungen diskutiert wurde. Bei der Schlussbesprechung konnte festgestellt werden, dass der KAT-Zug 1 (HE/VI/VL) voll funktionstüchtig und sofort einsatzbereit ist, sollte es in Kärnten, Österreich oder im benachbarten Ausland zu einem Einsatz kommen.

 

 

141018 KAT 02

141018 KAT 03

141018 KAT 04

141018 KAT 06

141018 KAT 07

141018 KAT 08

141018 KAT 09

141018 KAT 01

Text: Öffentlichkeitsarbeit KAT-Zug 1 – OFM Rene Pettauer
Fotos: FF Hermagor / HFW Villach

Alexander Kühne

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf „Cookies zulassen“ eingestellt, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, ohne Ihre Cookie-Einstellungen zu ändern, oder unten auf „Akzeptieren“ klicken, stimmen Sie dem zu.

Schließen