• +++ Notruf 122 +++
  • webmaster@bfkdo-hermagor.at

Heizkörperbrand in der Volksschule Tröpolach

Heizkörperbrand in der Volksschule Tröpolach

Am 11.12.2015 brach in einem Klassenzimmer der Volksschule Tröpolach im Bereich eines Elektroheizkörpers ein Brand aus. Er konnte noch vor dem Eintreffen der Feuerwehr von der Direktorin gelöscht werden. Verletzt wurde niemand.

Um 08:27 Uhr wurden die Feuerwehren Tröpolach und Rattendorf mit Sirenenalarm zu dem Brandeinsatz in die Volksschule Tröpolach gerufen. Die Direktorin bemerkte bei einem Elektroheizkörper im Klassenzimmer eine Rauchentwicklung und Flammen. Während sie einen Feuerlöscher holte, alarmierte eine weitere Lehrerin über Notruf die Feuerwehr. Alle Volksschulkinder wurden ins Freie evakuiert. Die Direktorin konnte den Brand noch vor dem Eintreffen der Feuerwehren mit einem Pulverhandfeuerlöscher löschen. Die Feuerwehr belüftete den Raum mit einem Druckbelüfter. Durch den Brand wurde niemand verletzt. In dem vom Brand betroffenen Raum hielten sich nur ein paar Kinder während einer Freistunde auf. Die Brandursache und die Höhe des Sachschadens werden von der Polizei ermittelt. Im Einsatz standen die Feuerwehren Tröpolach und Rattendorf mit vier Fahrzeugen und rund 30 Einsatzkräften. Erst vor wenigen Wochen führten die umliegenden Feuerwehren in der Volksschule Tröpolach die jährliche Brandschutzerziehung und Evakuierungsübung durch.

 

 

Im Einsatz standen:

Feuerwehr Tröpolach mit KRFA und LFA
Feuerwehr Rattendorf mit TLFA 2000 und KLF
Insgesamt rund 30 Mann

Polizei mit 3 Mann

 

 

Link:

Feuerwehr Tröpolach

Text und Fotos: ÖA-Team BFKdo Hermagor – BI Florian Jost
© BFKdo Hermagor – Bei Quellenangabe Abdruck honorarfrei.

Alexander Kühne

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf „Cookies zulassen“ eingestellt, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, ohne Ihre Cookie-Einstellungen zu ändern, oder unten auf „Akzeptieren“ klicken, stimmen Sie dem zu.

Schließen