• +++ Notruf 122 +++
  • webmaster@bfkdo-hermagor.at

Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Kirchbach

Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Kirchbach

Zur jährlichen Hauptversammlung lud die FF Kirchbach am Dienstag, dem 05. Jänner 2016 in den Sitzungssaal der Marktgemeinde Kirchbach ein.

Neben dem Ausschuss mit Kommandant-Stellvertreter Fabian Buchacher, Schriftführer Roman Wastl, Kassier Alexander Stampfl und Kameradschaftsführer Erwin Themessl-Huber konnte Ortsfeuerwehrkommandant Engelbert Wastl folgende Ehrengäste begrüßen: Bezirksfeuerwehrkommandant und LFK-Stellvertreter Ing. Rudolf Robin, Gemeindefeuerwehrkommandant Christian Zerza sowie den Hausherrn Bürgermeister Hermann Jantschgi.

 

 

Positive Bilanz

Von Seiten des Kommandos wurde berichtet, dass es derzeit 70 aktive Feuerwehrkameraden gibt, mit Reservisten und Altkameraden kommt die FF Kirchbach auf insgesamt 94 Mitglieder. 2.251 Übungsstunden wurden 2015 absolviert und 3.092 Kilometer mit den drei Fahrzeugen zurückgelegt. 110 Einsatzstunden wurden bewältigt und es gab zwölf technische Einsätze sowie zwei Brandeinsätze. Insgesamt zwölf Lehrgänge wurden im abgelaufenen Jahr besucht und 21 Teilnehmer stellte davon die FF Kirchbach. Im Oktober 2015 wurde eine neue Tragkraftspritze "MAGIRUS 12/10 New Fire" von der Firma Magirus-Lohr angeschafft. Beim Feuerwehrausflug, dieser findet alle fünf Jahr statt, sind insgesamt 52 Personen dabei gewesen und führte zum Wörthersee. Im nächsten Jahr, also 2017, wird das 140-jährige Bestandsjubiläum der FF Kirchbach gefeiert. Um die Abhaltung eines Abschnittsleistungsbewerbes für diesen Anlass wurde bereits angesucht.

 

 


 

  • Neuaufnahmen: Feuerwehrarzt Dr. Hannes Heschl
  • Angelobungen: sechs neue Probefeuerwehrmänner wurden zu Feuerwehrmännern angelobt
  • Beförderungen: insgesamt 13 Kameraden
  • Ehrungen – für 40 Jahre aktives Mitglied in der FF wurden geehrt: Gerhard Einetter, Herwig Schwarz, Erwin Themessl-Huber

 

 

 


Grußworte der Ehrengäste

Bürgermeister Hermann Jantschgi berichtete, dass es im November eine „Bereisung“ bei den einzelnen Feuerwehren gegeben hat. Insgesamt konnte feststellt werden, dass die Feuerwehren der Marktgemeinde Kirchbach über eine ausreichende Ausrüstung verfügen. Gemeindefeuerwehrkommandant Christian Zerza führte aus, dass es 2015 insgesamt 53 Einsätze im Gemeindegebiet gab, davon rund zwei Drittel „technischer“ Natur und ein Drittel „Brandeinsätze“. Bezirksfeuerwehrkommandant Ing. Rudolf Robin erläuterte in seinen Ausführungen, dass eine neue „Bezirksdrehleiter“ angeschafft wird. Sie soll im Herbst 2016 in den Dienst „gestellt“ werden und wird wie bisher bei der FF Hermagor stationiert. Die kurzfristige Absage der Silvesterfeuerwerke aufgrund der Trockenheit hat sich bewährt und es ist zu keinerlei Zwischenfällen gekommen.

 

 

Link:

Feuerwehr Kirchbach

Text und Fotos: FF KirchbachHFM Wilfried Buchacher
© FF Kirchbach – Bei Quellenangabe Abdruck honorarfrei.

Alexander Kühne

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf „Cookies zulassen“ eingestellt, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, ohne Ihre Cookie-Einstellungen zu ändern, oder unten auf „Akzeptieren“ klicken, stimmen Sie dem zu.

Schließen