• +++ Notruf 122 +++
  • webmaster@bfkdo-hermagor.at

Ereignisreiches Jahr für die FF Förolach

Ereignisreiches Jahr für die FF Förolach

Im Rüsthaus der FF Förolach wurde am Freitag, dem 15. Jänner 2016, die diesjährige Jahreshauptversammlung abgehalten. Neben den zahlreich erschienenen Kameraden konnte Kommandant Robert Koppensteiner auch StR Günter Pernul, GR Thomas Striedner, BFK Ing. Rudolf Robin und GFK Herbert Zimmermann begrüßen.

Einsatz und Kameradschaft

Vom Kommandanten, seinem Stellvertreter sowie den Beauftragten wurden Berichte über das abgelaufene Jahr 2015 gegeben. Insgesamt wurden 31 Einsätze (20 technische und 11 Brandeinsätze) bewältigt, für die 663 Einsatzstunden aufgewendet wurden. Die größte Herausforderung stellte dabei der Großbrand beim Familienferiendorf Richter am Pressegger See im Jänner 2015 dar. Auch überörtlich, wie beim KAT-Zug-Einsatz auf der Göriacher Alm und bei den Wiederherstellungsarbeiten nach den Hagelschäden in Feistritz/Gail, waren die Förolacher Florianis im Einsatz.
Über zahlreiche Ausrückungen konnte auch der Kameradschaftsführer Johann Skina berichten. So wurde an vielen kameradschaftlichen und sportlichen Veranstaltungen in der Gemeinde teilgenommen und es wurden auch selbst Feste organisiert. Als jährlicher Abschluss hat sich der Adventmarkt kurz vor Weihnachten etabliert, der von der Bevölkerung sehr gut angenommen wird.

Ausbildung und Bewerbe

Berichtet werden konnte auch vom guten Ausbildungsstand in der FF Förolach. Neun Lehrgänge und Seminare auf Bezirks- und Landesebene wurden von den Kameraden besucht. Neben den Teilnahmen an den Bezirks- und Abschnittsleistungsbewerben wurden von zwei Kameraden noch Einzelbewerbe absolviert. So konnte Mathias Pichler zum Erreichen des Feuerwehrleistungsabzeichens (FLA) in Gold und Dietmar Pichler zur Technischen Leistungsprüfung in Bronze, die erstmals durchgeführt wurde, gratuliert werden.
Für Übungen, Schulungen, Bewerbe und kameradschaftliche Ausrückungen wurden zusätzlich zu den Einsätzen über 2.000 Stunden von den Mitgliedern der FF Förolach geleistet.

 

 


v.l.: Kdt. Robert Koppensteiner, BFK Ing. Rudolf Robin, PFM Florian Striedner,
PFM Thomas Krieber und GFK Herbert Zimmermann

 

Neuaufnahmen, Beförderungen, Altkameraden

Im Zuge der Jahreshauptversammlung konnten mit Florian Striedner und Thomas Krieber auch zwei neue Mitglieder begrüßt werden. Martin Schoitsch wurde zum „Feuerwehrmann“, Michael Skina zum „Oberfeuerwehrmann“, Judith Pichler zum „Hauptfeuerwehrmann“ und Stefan Warmuth zum „Oberbrandmeister“ befördert. In den Altkameradenstand überstellt wurden mit 01.01.2016 die Kameraden Ernst Wernitznig und Thomas Robin. Für seine 50-jährige Tätigkeit bei der Feuerwehr wurde HFM Gottfried Kenda ausgezeichnet.

 

 


v.l.: BFK Ing. Rudolf Robin, HFM Judith Pichler, GFK Herbert Zimmermann,
FM Martin Schoitsch, OFM Michael Skina, Kdt. Robert Koppensteiner und
OBM Stefan Warmuth


v.l.: Kdt. Robert Koppensteiner, HFM Ernst Wernitznig, HFM Thomas Robin und
Kameradschaftsführer Johann Skina

 

Grußworte der Ehrengäste

In den Grußworten der Ehrengäste wurde den Förolacher Florianis für die geleistete Arbeit im abgelaufenen Jahr gedankt. GFK Zimmermann und BFK Robin hoben die gute Zusammenarbeit der FF Förolach mit dem Gemeinde- und Bezirksfeuerwehrkommando hervor. Stadtrat Günter Pernul und Gemeinderat Thomas Striedner dankten namens der Gemeinde und versicherten trotz angespanntem Gemeindebudget auch weiterhin immer ein offenes Ohr für die Feuerwehren zu haben.

Abschließend bedankte sich Kommandant Robert Koppensteiner bei seinen Kameraden für ihren geleisteten Einsatz und konnte namens der Kameradschaft auf ein gemütliches Abendessen einladen.

 

 


v.l.: GFK Herbert Zimmermann, StR Günter Pernul, HFM Gottfried Kenda
und BFK Ing. Rudolf Robin

 

Text und Fotos FF Förolach – OBI Robert Koppensteiner
© FF Förolach – Bei Quellenangabe Abdruck honorarfrei.

Alexander Kühne

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf „Cookies zulassen“ eingestellt, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, ohne Ihre Cookie-Einstellungen zu ändern, oder unten auf „Akzeptieren“ klicken, stimmen Sie dem zu.

Schließen