• +++ Notruf 122 +++
  • webmaster@bfkdo-hermagor.at

Rückschau auf ein abwechslungsreiches Jahr 2015

Rückschau auf ein abwechslungsreiches Jahr 2015

Die Florianijünger aus St. Lorenzen im Lesachtal zogen bei ihrer Jahreshauptversammlung im Kultursaal St. Lorenzen eine positive und erfolgreiche Bilanz.

Gut aufgestellt blickt die FF St. Lorenzen in die Zukunft

Das Jahr 2015 war für die Feuerwehr St. Lorenzen/Lesachtal ein erfolgreiches und richtungsweisendes Jahr. So war das abgelaufene Jahr gekennzeichnet von Wahlen auf den verschiedensten Ebenen des Feuerwehrwesens. Bei den Ortsfeuerwehrkommandantenwahlen im Mai wurde Gerd Guggenberger als Kommandant und Thomas Guggenberger als sein Stellvertreter klar wiedergewählt. Auf Gemeindeebene fanden die Wahlen des Gemeindefeuerwehrkommandanten und dessen Stellvertreters statt. Dabei wurden Martin Guggenberger als Gemeindefeuerwehrkommandant und Gerd Guggenberger als sein Stellvertreter im Amt bestätigt. Kommandant Gerd Guggenberger wurde bei den Abschnitts- und Bezirksfeuerwehrkommandatenwahlen erstmals zum Abschnittsfeuerwehrkommandant-Stellvertreter des Abschnittes „Oberes Gailtal“ gewählt.
Nach den Wahlen wurde der Ortsfeuerwehrausschuss neu bestellt, definierte Sachgebiete zur besseren Arbeitsaufteilung eingeführt und die Züge und Gruppen neu zusammengesetzt. Somit ist die Feuerwehr St. Lorenzen bestens aufgestellt.

 

 


Ehrengäste beim 105-jährigen Bestandsjubiläum, v.l.: GFK Martin Guggenberger,
BFK-Stv. Georg Zankl, BFK Ing. Rudolf Robin, AFK-Stv. Josef Zankl und
Kdt. Gerd Guggenberger

Erneuerung von Geräten geplant

Richtungsweisend war das Jahr 2015 auch deshalb, da im Dezember die Bereisungen der einzelnen Feuerwehren in der Gemeinde Lesachtal durchgeführt wurden. Ziel war es, notwendige Anschaffungen und Erneuerungen in den Feuerwehren zu definieren und einen mittelfristigen Anschaffungsplan für die nächsten sechs Jahre zu erstellen. Dabei hat die Feuerwehr St. Lorenzen zwei größere Anschaffungen kundgetan: Der Austausch der alten Tragkraftspritze TS Supermatic und des Hydraulischen Rettungsgerätes. Die Vorstellungen wurden seitens der Gemeinde Lesachtal und des Bezirksfeuerwehrkommandos bestärkt und grundsätzlich vereinbart.

Verschiedenste Einsätze und abwechslungsreiche Ausbildungen

Im vergangenen Jahr bewältigte die Feuerwehr St. Lorenzen/Lesachtal erfolgreich die unterschiedlichsten Einsätze. Neben einem Verkehrsunfall, einigen anderen kleineren technischen Einsätzen und einem Brandeinsatz, mussten die Kameradinnen und Kameraden auch das nach einem Unwetter unter Wasser stehende eigene Feuerwehrhaus auspumpen. Um für solche immer spezieller werdenden Einsätze bestens gerüstet zu sein, hat man sich bei den verschiedensten Übungen ständig weitergebildet.
Die fleißigen Kameraden der Feuerwehr St. Lorenzen/Lesachtal besuchten auch zahlreich die unterschiedlichsten Lehrgänge und informativen Kurse auf Bezirksebene und der ausgezeichneten Landesfeuerwehrschule in Klagenfurt.
Um die nötige Fitness für die Einsätze, Übungen und Lehrgänge zu haben, trafen sich viele Kameraden im Rahmen der Aktion „fit for fire fighting“ in den Wintermonaten einmal wöchentlich im Turnsaal des Bildungszentrums Lesachtal, um gemeinsam Fußball zu spielen. Nach dem guten Training erreichte man als Titelverteidiger beim Hallenfußballturnier der Feuerwehren des Bezirkes Hermagor den erfolgreichen zweiten Platz.

Viele Veranstaltungen und unterschiedliche Aktivitäten umrahmen das Jahr

Im vergangenen Jahr haben die Kameraden der Feuerwehr St. Lorenzen/Lesachtal unter Kameradschaftsführer OV Johann Wilhelmer viele Aktivitäten durchgeführt, die zu einem guten und harmonischen Zusammenleben im Dorf beitragen. Angefangen vom traditionellen „Ball der Blauröcke“ veranstaltet die Feuerwehr auch den alljährlichen Faschingsumzug am Faschingsdienstag. Im Mai führte man gemeinsam mit der Lesachtaler Bauernkapelle St. Lorenzen die erfolgreiche Maibaumaktion durch. Im vergangenen Jahr gab es auch Grund zu feiern. Das 105-jährige Jubiläumsfest war ein Höhepunkt. Dieses Fest und der Dankesgottesdienst waren ein sehr würdiger Anlass, um an die lebenden und verstorbenen Kameradinnen und Kameraden zu denken.
Die Kameraden helfen auch gerne beim Lesachtaler Tourenlauf, bei der jährlichen Dolomitenradrundfahrt und beim Silvesterlanglauf-Rennen am Jahresende mit. Die Bewerbsgruppe unter Gruppenkommandant LM Johannes Lexer hat erfolgreich an den vier Abschnittsleistungsbewerben im Bezirk teilgenommen.

 

 

Neue Mitglieder in der Feuerwehrjugend St. Lorenzen!

Bei der Jahreshauptversammlung wurden die neuen Jugendfeuerwehrmitglieder angelobt. Die Jugendbeauftagten Marco Seiwald und Manuel Kubin haben fleißig mit den Jugendlichen geübt. Zur Weihnachtszeit haben die jungen Feuerwehrmänner und –frauen das „Licht aus Bethlehem“ in die Häuser der DorfbewohnerInnen getragen und die Weihnachtsgrüße der Feuerwehr überbracht.

 

 


Feuerwehrjugend St. Lorenzen mit Betreuer Marco Seiwald (r.)

Beförderungen, Ernennungen und Auszeichnungen

Im Rahmen der Jahreshauptversammlung wurden die Feuerwehrjugendmitglieder Mario Unterüberbacher, Johannes Rauter und Lena Seiwald in den Aktivstand übernommen. PFM Markus Hackl, PFM Jasmin Lexer und PFM Sarah Lexer wurden zum Feuerwehrmann, FM Fabian Wilhelmer und FM Matthias Wurzer zum Oberfeuerwehrmann und LM Johannes Lexer zum Brandmeister befördert. Zum neuen Hauptmaschinisten wurde Florian Rauter ernannt. Weiters wurden die Kameraden OFM Matthias Wurzer, OFM Christian Guggenberger und HBI Gerd Guggenberger mit dem Atemschutzleistungsabzeichen in Silber ausgezeichnet.

 

 


Atemschutzleistungsabzeichen in Silber, v.l.: Bgm. Johann Windbichler, Matthias
Wurzer, Christian Guggenberger, Kdt. Gerd Guggenberger, Kdt.-Stv. Thomas
Guggenberger u. Atemschutzbeauftragter Peter Hobian

Gute Zusammenarbeit und starke Verbindungen

Die erfolgreiche Bilanz der Feuerwehr St. Lorenzen kam nur durch eine gute und vorbildliche Zusammenarbeit aller Kameraden zustande. Die ausgezeichnete Arbeit des Ortsfeuerwehrausschusses ist ebenso wichtig, wie die wertvolle Arbeit eines jeden einzelnen Feuerwehrmannes und jeder einzelnen Feuerwehrfrau. Die gute und aufrichtige Verbindung mit dem Bezirksfeuerwehrkommando, der Gemeinde Lesachtal, der Polizei und den anderen Rettungsorganisationen ist ein wichtiger Baustein für eine erfolgreiche Arbeit in der Feuerwehr St. Lorenzen im Lesachtal.

 

 


Festzug beim 105-jährigen Jubiläum

Ehrengäste

Kommandant HBI Gerd Guggenberger konnte neben den zahlreich erschienenen Kameradinnen und Kameraden auch Bürgermeister Johann Windbichler, die Vizebürgermeister Josef Rauter und Gerald Kubin, Bürgermeister a. D. Franz Guggenberger, Ehrenkommandant EOBI Walter Kubin, den Kommandanten der Polizeiinspektion Liesing, AI Anton Lexer, die Altkameraden und die Feuerwehrjugend St. Lorenzen begrüßen.

 

 

Text: FF St. Lorenzen/Lesachtal – HBI Gerd Guggenberger
Fotos: FF St. Lorenzen/Lesachtal, BFKdo Hermagor
© FF St. Lorenzen/Lesachtal oder BFKdo Hermagor – Bei Quellenangabe Abdruck honorarfrei.

Alexander Kühne

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf „Cookies zulassen“ eingestellt, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, ohne Ihre Cookie-Einstellungen zu ändern, oder unten auf „Akzeptieren“ klicken, stimmen Sie dem zu.

Schließen