• +++ Notruf 122 +++
  • webmaster@bfkdo-hermagor.at

Funk- und Atemschutzübung der Lesachtaler Feuerwehren 2016

Funk- und Atemschutzübung der Lesachtaler Feuerwehren 2016

Am ersten Aprilwochenende fand in Maria Luggau die alljährliche Funk- und Atemschutzübung der Feuerwehren der Gemeinde Lesachtal statt. Die Atemschutztrupps übten realitätsnahe im Kloster und der Basilika Maria Luggau.

Bei der von der Feuerwehr Maria Luggau bestens vorbereiteten Übung nahmen vier Atemschutztrupps der Lesachtaler Feuerwehren teil. Übungsannahme war ein Brand im Theatersaal des Klosters und ein Kirchturmbrand in der Wallfahrtskirche Maria Luggau mit vermissten Personen. Die Atemschutzgeräteträger nutzten diese Übung, um das richtige Anlegen des Atemschutzgerätes, das taktisch richtige Vorgehen beim Innenangriff und das abschließende Herstellen der Einsatzbereitschaft zu wiederholen und zu üben. Dabei spielte die notwendige Funkverständigung der Atemschutztrupps mit dem Übungsleiter eine wichtige Rolle. Die vermissten Personen konnten rechtzeitig gefunden und fachmännisch aus ihrer Notlage geborgen werden.

 

 


Die Atemschutztrupps warten auf ihren Einsatzbefehl

Bei der Übungsnachbesprechung unterstrich Übungsleiter BI Martin Lexer von der Feuerwehr Maria Luggau die Notwendigkeit der Funk- und Atemschutzübungen. Die verschiedensten Tätigkeiten eines Atemschutzträgers und der Umgang mit dem ATS-Gerät müssen ständig geübt und wiederholt werden. Die Nachbesprechung fand in kameradschaftlicher Atmosphäre im Gasthof Luggau statt.

 

 


Die Feuerwehrfahrzeuge vor dem Kloster in Maria Luggau


Der Einsatzbefehl ist erfolgt


Der Innenangriff kann beginnen


Ein Atemschutztrupp im Glockenturm


Der Einsatz ist beendet


Die Einsatzbereitschaft wird wiederhergestellt


Der Atemschutztrupp der Feuerwehr St. Lorenzen ist bereit

 

Text: HBI Gerd Guggenberger
Fotos: Emanuel Unterguggenberger

Alexander Kühne

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf „Cookies zulassen“ eingestellt, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, ohne Ihre Cookie-Einstellungen zu ändern, oder unten auf „Akzeptieren“ klicken, stimmen Sie dem zu.

Schließen