• +++ Notruf 122 +++
  • webmaster@bfkdo-hermagor.at

Neue Geräte für den Katastropheneinsatz übergeben

Neue Geräte für den Katastropheneinsatz übergeben

Am Dienstag, dem 24. Mai 2016, fand am Areal der Hauptfeuerwache Villach die offizielle Übergabe von neuen KAT-Gerätschaften, welche vom Kärntner Landesfeuerwehrverband zu Verfügung gestellt wurden, an die Katastrophen-Außenstützpunkte Kirchbach, Sachsenburg, St. Andrä und Althofen statt.

Neben einem Notstromaggregat mit einer Leistung von 65 kVA auf einem Anhänger, zwei 14 KVA Notstromaggregate und Tauchpumpen, wurden noch einige weitere Gerätschaften übergeben.

 

 

Die neuen Geräte, welche in den dezentralen Katastrophen-Außenstützpunkten gelagert werden, sollen im Katastrophenfall in Kärnten und auch darüber hinaus zum Einsatz kommen.

 

 

Die Einschulung auf die Gerätschaften wurde am Landesfeuerwehrverband in Klagenfurt durchgeführt. Von der FF Kirchbach nahmen Kommandant OBI Engelbert Wastl, LM Mehmet Orhan, LM Roman Wastl und OFM Armin Mohrherr daran teil. Weil aus Platzgründen das 65-kVA-Notstromaggregat (Anhänger) im FF-Haus in Waidegg stationiert ist, waren auch OBI Heimo Ramsbacher und BM Michael Kronhofer von der FF Waidegg bei der Einschulung dabei.

 

 

Links:

Feuerwehr Kirchbach
Feuerwehr Waidegg

Text: FF Kirchbach – BI Fabian Buchacher
Fotos: FF Kirchbach – LM Mehmet Orhan
© FF Kirchbach – Bei Quellenangabe Abdruck honorarfrei.

Alexander Kühne

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf „Cookies zulassen“ eingestellt, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, ohne Ihre Cookie-Einstellungen zu ändern, oder unten auf „Akzeptieren“ klicken, stimmen Sie dem zu.

Schließen