• +++ Notruf 122 +++
  • webmaster@bfkdo-hermagor.at

Feuerwehrkommandant bei Verkehrsunfall ums Leben gekommen

Feuerwehrkommandant bei Verkehrsunfall ums Leben gekommen

Im Zuge eines Überholmanövers kollidierte der Feuerwehrkommandant frontal mit einem entgegenkommenden Traktor.

Am 25. Oktober 2017, gegen 06:45 Uhr, fuhr der 53-jährige Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr St. Paul im Gailtal mit seinem PKW auf der Gailtalstraße (B111) aus Richtung Villach kommend in Richtung Hermagor. Kurz nach der Ortschaft Förolach in der Stadtgemeinde Hermagor – Pressegger See überholte er mehrere vor ihm fahrende PKW. Im Zuge dieses Überholmanövers prallte er frontal gegen den entgegenkommenden Traktor samt Anhänger, gelenkt von einem 29-jährigen Arbeiter aus der Gemeinde Hermagor. Dabei erlitt der Feuerwehrkommandant so schwere Verletzungen, dass er noch an der Unfallstelle verstarb. Der Traktorfahrer blieb unverletzt. Die Gailtalstraße musste für die Dauer der Unfallaufnahme und Aufräumungsarbeiten bis 11:10 Uhr gesperrt werden. Eine örtliche Umleitung wurde eingerichtet. Ein bei dem Arbeiter durchgeführter Alkomattest verlief negativ (0,00 Promille). Im Einsatz standen die Feuerwehren Förolach und Hermagor mit insgesamt rund 25 Einsatzkräften und fünf Fahrzeugen.

Wir sprechen den Angehörigen und den Kameraden der FF St. Paul im Gailtal unser aufrichtiges Mitgefühl aus.

Quellen: Presseaussendung der LPD Kärnten, FF Hermagor, FF Förolach
Symbolfoto: BFKdo Hermagor

Florian Jost

Bezirksbeauftragter für Öffentlichkeitsarbeit

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf „Cookies zulassen“ eingestellt, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, ohne Ihre Cookie-Einstellungen zu ändern, oder unten auf „Akzeptieren“ klicken, stimmen Sie dem zu.

Schließen