• +++ Notruf 122 +++
  • webmaster@bfkdo-hermagor.at

Waldbrandübung in Vorderberg

Waldbrandübung in Vorderberg

Am 13.08.2021 fand in Vorderberg die zweite Gemeindeübung dieses Jahres der Feuerwehren aus der Gemeinde St. Stefan statt.

Die Übungsannahme war ein Waldbrand an der Koutschitzalmstraße auf circa 780 Metern Seehöhe. Hier war unter der Straße unwegsames Gelände in Brand geraten. Die Feuerwehren hatten daher die Aufgabe, die Ausbreitung des Entstehungsbrandes zu verhindern.

Als erster Schritt wurde der Löschangriff mit den Tanklöschfahrzeugen der Feuerwehren St. Stefan und Vorderberg durchgeführt. Für die Wasserversorgung wurde eine 900 Meter lange Zubringerleitung über 130 Höhenmeter errichtet. Hier galt es, die optimalen Positionen für die Tragkraftspitzen zu finden.

Die FF Köstendorf beim Errichten der Zubringerleitung

Da ein ungesichertes Arbeiten im Bereich der angenommenen Brandstelle unmöglich war, wurde vom Team für Menschenrettung und Absturzsicherung – kurz MRAS – der FF Vorderberg ein Seilgeländer errichtet, wodurch die Kameraden im Bereich der Brandstelle gesichert werden konnten. Die Übungsbesprechung fand vor Ort gemeinsam mit einer MRAS-Schulung statt. Es nahmen die Feuerwehren Vorderberg, St.Stefan, St.Paul, Köstendarf, Matschiedl und Tratten an der Übung teil.

Errichtung des Seilgeländers durch das MRAS-Team

Besprechung und MRAS Schulung

Text und Fotos: OBM Christian Robin

Florian Jost

Bezirksbeauftragter für Öffentlichkeitsarbeit

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf „Cookies zulassen“ eingestellt, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, ohne Ihre Cookie-Einstellungen zu ändern, oder unten auf „Akzeptieren“ klicken, stimmen Sie dem zu.

Schließen