• +++ Notruf 122 +++
  • webmaster@bfkdo-hermagor.at

Verkehrsunfall auf der B111 bei Jenig

Verkehrsunfall auf der B111 bei Jenig

Zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person wurden vier Gailtaler Feuerwehren am Nachmittag des 07.03.2022 mit Sirenenalarm gerufen.

Um 14.30 Uhr lenkte ein 68-jähriger Mann aus dem Bezirk Hermagor seinen PKW auf der Gailtalstraße (B111) aus Hermagor kommend in Richtung Jenig, Gemeinde und Bezirk Hermagor. Dabei kam er kurz vor Jenig aus unbekannter Ursache auf die linke Fahrbahnseite, touchierte die Leitschiene und kam mit dem PKW anschließend im angrenzenden Bachbett auf der Fahrerseite liegend zum Stillstand. Der Lenker wurde von der Feuerwehr aus dem Unfallfahrzeug gerettet und mit Verletzungen unbestimmten Grades von der Rettung in das LKH Villach eingeliefert. Am PKW entstand Totalschaden. Er wurde mit Hilfe des Schweren Rüstfahrzeuges der FF Hermagor geborgen und einem Abschleppunternehmen übergeben. Während des Einsatzes war die B111 rund eine Stunde gesperrt. Der Verkehr wurde über Rattendorf und Tröpolach umgeleitet. Im Einsatz standen die Feuerwehren Rattendorf, Tröpolach, Hermagor und Grafendorf-Gundersheim sowie das Rote Kreuz, die Polizei und die Straßenmeisterei.

Fotos: FF Tröpolach, FF Hermagor

Florian Jost

Bezirksbeauftragter für Öffentlichkeitsarbeit

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf „Cookies zulassen“ eingestellt, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, ohne Ihre Cookie-Einstellungen zu ändern, oder unten auf „Akzeptieren“ klicken, stimmen Sie dem zu.

Schließen