• +++ Notruf 122 +++
  • webmaster@bfkdo-hermagor.at

Verwurzelt in Ehrenamtlichkeit und Kameradschaft

alt

Verwurzelt in Ehrenamtlichkeit und Kameradschaft

alt

Die Freiwillige Feuerwehr St. Jakob im Lesachtal feierte ihr 110-jähriges Bestandsjubiläum gebührend mit einem Abschnittsleistungsbewerb am Samstag, dem 21. Juli und einem Festakt am Sonntag, dem 22. Juli 2012.

 


Werte als Wurzeln einer Wehr

Der Kommandant der FF St. Jakob, OBI Manfred Lugger, steht einer Wehr vor, die geprägt ist von Werten, die essentiell für den Feuerwehrdienst und in besonderer Weise gesellschaftsübergreifend unverzichtbar sind. Die Freiwillige Feuerwehr St. Jakob verkörpert Hilfs- und Einsatzbereitschaft sowie Einsatzbewältigung und kameradschaftliche Verbundenheit auf vorbildhafte Weise. Dies kann nur durch Überzeugung, Motivation zur Weiterbildung und einem funktionierenden Gemeinschaftssinn gewährleistet werden. Modernisierungsprozesse, Abwanderung und technische Errungenschaften stellen jede Wehr im Bereich der Einsatzbewältigung vor Herausforderungen. Die Freiwillige Feuerwehr St. Jakob, die mit Überzeugung an der Sache ist, die beide Weltkriege sowie gesellschaftliche Veränderungen überstanden hat, ist treibende Kraft und Eckpfeiler im Dorf- und Brauchtumsleben. Die Kameraden halten das übermittelte Gut, das Wissen der Vorgänger in Ehren. Durch diese ausgeprägte Verbundenheit konnte und kann die FF St. Jakob an den Herausforderungen wachsen, auf eine Geschichte von 110 Jahren zurückblicken und sich auf eine Zukunft, in der überlieferte Prinzipien an die nachfolgende Generation weitergegeben werden, freuen.

 

 

alt

Umbau des Gerätehauses

Als wichtige und zukunftsweisende Entwicklung für die FF St. Jakob erwähnte Kommandant Lugger den Umbau des Gerätehauses. Im Zuge dessen bedankte sich OBI Lugger bei allen Kameraden und der Dorfgemeinschaft für die geleistete Arbeit, den Idealismus und die Freiwilligkeit sowie bei den politischen Vertretern für die getätigten Investitionen im Sinne der Wehr. Investitionen die sich lohnen, wenn man das Funktionieren dieser lebendigen, engagierten und bis in die obersten Stufen der Organisationshierarchie pflichtbewussten Wehr in dieser doch schwierigen Zeit betrachtet.

 

 

alt

Gott zur Ehr‘, dem Nächsten zur Wehr

Beim feierlichen Gottesdienst fügte Pater Norbert Harn den Leitspruch der Feuerwehr „Gott zur Ehr‘, dem Nächsten zur Wehr“ in seine Predigt ein und stellte die Feuerwehrmänner sowie alle Fahrzeuge unter den Schutz des Hl. Florian und Christopherus. Anlässlich des Jubiläums und des Kirchtages umrahmten der gemischte Chor St. Jakob und die Bauernkapelle Birnbaum sowie die Abordnungen der Feuerwehren die Festlichkeit auf würdige Weise.

 

 

alt

Mit Stolz Mitglied der FF St. Jakob

In Anknüpfung an die Ausführungen der Politik, zugunsten der Dörfer und Ortsfeuerwehren sprach BFK Ing. Rudolf Robin über die Symbolisierung der Zugehörigkeit zu einem Ort und der ansässigen Wehr. Dies erfolgt durch den Ortsnamen über dem Landeswappen auf der Uniform. Die Freiwillige Feuerwehr St. Jakob ist eine Wehr, die mit Stolz ihren Namen in die Gesellschaft tragen kann, mit Stolz über die erbrachten Leistungen, die funktionierende Kameradschaft und die vorbildhafte Übermittlung sowie die Wertschätzung von bewährten und verwurzelten Werten. Davon überzeugten sich unter anderen auch NAbg. KR Gabriel Obernosterer, die beiden LAbg. Ing. Helmut Haas und Siegmund Astner, Bezirkshauptmann-Stv. Mag. Günther Fian und Bürgermeister Walter Hartlieb.

 

 

alt

Abschnittsleistungsbewerb

Den Abschnittsleistungsbewerb auf einem besonders interessanten und fordernden Bewerbsplatz in St. Jakob konnte die 3. Gruppe der FF Waidegg für sich entscheiden. Die 5. Gruppe der FF Watschig erreichte Rang zwei vor der 4. Gruppe aus Birnbaum. Trotz der anfänglich schlechten Wetterbedingungen konnte ein fairer und spannender Bewerb durchgeführt werden.

 

 

alt
Die 3. Gruppe der FF Waidegg siegte beim Abschnittsleistungsbewerb.

alt

alt

alt

alt

alt

alt

alt

Weitere Fotos zum Anschauen und Downloaden gibts im Bilderalbum!

Hier gehts zur Ergebnisliste vom Abschnittsleistungsbewerb!

Text und Fotos: ÖA-Team BFKdo Hermagor – FM Martina Gucher

Alexander Kühne

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf „Cookies zulassen“ eingestellt, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, ohne Ihre Cookie-Einstellungen zu ändern, oder unten auf „Akzeptieren“ klicken, stimmen Sie dem zu.

Schließen